Produkt: Uhren-Magazin Digital 1/2014
Uhren-Magazin Digital 1/2014
Vergleichtstest Fliegeruhren: Bell & Ross, IWC und Zenith stellen sich dem Vergleich.Außerdem: Das Doppel-Tourbillon von Roger Dubuis, sowie Vorschau SIHH

Cartier: Flieger für den Tank

Keine Brücke stört den Blick auf den Bewegungsablauf
Keine Brücke stört den Blick auf den Bewegungsablauf

Was dem Motor der Treibstoff, ist der Uhr das Werk: Das fliegende Tourbillon des Handaufzugskalibers 9452 MC macht sich in der Tank Américaine gut. Das Gehäuse glänzt in Rotgold und bietet in einer Größe von 35,8 mal 52 Millimeter genug Raum für die stilgerechte Präsentation des Wirbelwinds. Dessen Käfig hat die Form des „C”-Logos von Cartier. Eine formale Besonderheit liegt in der achteckigen Krone aus Rotgold, die ihrerseits mit einem facettierten Saphir geschmückt ist. Saphirglas auf der Zifferblattseite und rückseitig ist bei einer solchen Uhr eigentlich selbstverständlich. Man trägt das 76200 Euro teure Stück an einem braunen Alligatorlederband mit Rotgoldschließe. dd

Produkt: Download Einzeltest: Roger Dubuis Hommage Fliegendes Doppeltourbillon mit Handguillochierung
Download Einzeltest: Roger Dubuis Hommage Fliegendes Doppeltourbillon mit Handguillochierung
Im Test: Ein außergewöhnliches Modell von Roger Dubuis – ohne Zifferblatt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren