Produkt: Download: Breitling Navitimer Rattrapante im Test
Download: Breitling Navitimer Rattrapante im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet die Breilting Navtimer Rattrapante mit neuem Manufakturkaliber, das das Messen von Zwischenzeiten möglich macht.

Cartier: Pasha de Cartier Chronograph | Watches & Wonders 2021

Chronographenfunktion für die 41-Millimeter-Pasha

Im letzten Jahr überarbeitete Cartier seine Pasha de Cartier und ergänzt die Linie 2021 zur Uhrenmesse Watches & Wonders in Genf um einen Chronographen. Der Stopper besitzt ein 41 Millimeter großes und 11,97 Millimeter hohes Gehäuse aus Edelstahl, das zehn Bar wasserdicht ist. Die runde Lünette der Pasha de Cartier ist bei diesem Modell nun drehbar und mit einer Skala versehen.

Cartier: Pasha de Cartier Chronograph in Edelstahl mit Metallband
Cartier: Pasha de Cartier Chronograph in Edelstahl mit Metallband

Die Drücker zum Starten und Stoppen der Chronographenfunktion versieht Cartier ebenso wie die Krone in Anlehnung an den historischen Pasha-Chronographen mit einem blauen Cabochon. Die Farbe Blau findet sich bei den zentralen und den Zeigern der drei Totalisatoren wieder. Über das Zifferblatt kreisen lässt diese das automatische Manufakturkaliber 1904-CH MC mit Schaltrad und 47 Stunden Gangreserve.

Anzeige

Die Pasha de Cartier Chronograph kommt am Edelstahl- oder Lederband. Die Armbänder lassen sich durch ein patentiertes Schnellwechselsystem einfach tauschen. Das Metallband besitzt zudem das so genannte SmartLink-System, durch das ihre Länge ohne Werkzeug vom Träger selbst angepasst werden kann. Der Edelstahl-Chronograph kostet 9.450 Euro. ne

Cartier: Pasha de Cartier Chronograph in Edelstahl mit Lederband
Cartier: Pasha de Cartier Chronograph in Edelstahl mit Lederband (Bild: Antoine Pividori © Cartier)

[14536]

Produkt: Download: IWC Ingenieur Chronograph im Test der Chronos
Download: IWC Ingenieur Chronograph im Test der Chronos
IWC Ingenieur Chronograph im Chronos-Test: Wie gut sind Preis-Leistungs-Verhältnis, Gang, Design, Ablesbarkeit, Komfort und Verarbeitung?

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Der Chronograph sieht mit den drei Cabochons zu klotzig aus!
    Drei Steine an einer Cartier Uhr sind zwei Zuviel. Ohne die beiden Steine an den Drückern des Chronographen würde er wesentlich besser aussehen und nicht so überladen daherkommen.
    Sonst gefällt mir die Uhr vom Design richtig gut.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren