Cartier: Uhr mit springender Stunde und Minutendreieck

Fenster und Dreieck: das Uhrenmodell Rotonde de Cartier Springende Stunde
Fenster und Dreieck: das Uhrenmodell Rotonde de Cartier Springende Stunde

Das Uhrenmodell Rotonde de Cartier Springende Stunde zeigt die Zeit mit Hilfe von springenden römischen Stundenzahlen und einem rotierenden Minutendreieck an. Das Handaufzugswerk mit der heute gängigen Unruhfrequenz von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und einer Gangautonomie von 65 Stunden wird von Jaeger-LeCoultre exklusiv geliefert und bei Cartier montiert. Der Newcomer ist von einer Cartier-Taschenuhr aus den 1920er Jahren inspiriert, die ebenfalls eine springende Stunde mit einer pfeilförmigen Minute kombinierte. Für Historie im modernen Gewand bezahlen Fans der Pariser Luxusmarke 25.000 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren