Casio: Edifice EQB-2000 Connected Chronograph

Smartwatch als Rennsportler

Casio schickt einen neuen Edifice Connected Chronograph ins Rennen. Der Edifice EQB-2000 Connected Chronograph geht in zwei Farbvarianten an den Start: ganz in Edelstahl oder mit mittels Ionenplattierung geschwärztem Band.

Casio: Edifice EQB-2000 Connected Chronograph

Anzeige

Auch die Zifferblattdesigns variieren. Beim schwarzen Modell erinnert die raue Basis des Blattes an Asphalt, die Farbakzente sind von den bunten Lenkradknöpfen im Rennsport inspiriert. Der Edelstahl-Stopper kombiniert ein glattes schwarzes Blatt mit orangen Zeigern für die Sekunde und den Rundenspeicher bei der Sechs. Letzterer verfügt über eine Stoppfunktion für bis zu 200 Runden und zeigt Geschwindigkeitsdifferenzen zwischen einzelnen Streckenabschnitten oder Runden an.

Eine Tachymeterskala auf der Lünette erlaubt die Berechnung von Geschwindigkeiten. Das Datum bei der Fünf, eine zweite Zeitzone bei der Neun mit darunterliegender Tag-Nacht-Anzeige und eine 24-Stunden-Anzeige bei der Zwölf vervollständigen die Indikationen. Die Indexe sowie der Stunden- und Minutenzeiger tragen Leuchtmasse.

Casio: Edifice EQB-2000 Connected Chronograph mit schwarzem Band

Zum Einstellen der Zeit verbindet sich der Chronograph per Bluetooth mit der Casio-eigenen App, in die auch die Daten des Rundenspeichers übertragen werden können. Ihren Antrieb zieht die Uhr dank ins Zifferblatt integrierter Solarzellen aus dem Tageslicht (Tough Solar Technology). Dank Akku kann sie über Monate im Dunkeln weiterlaufen.

Das Gehäuse des neuen Stoppers ist 55,6 auf 47,8 Millimeter groß und 10,8 Millimeter hoch. Ausgestattet mit Saphirglas bleibt es bis zehn Bar wasserdicht. So kostet der Edifice EQB-2000 Connected Chronograph in beiden Farbvarianten 469 Euro. gb

Produkt: Download Marktübersicht: Dresswatches
Download Marktübersicht: Dresswatches
Das Angebot des Uhrenmarktes im Überblick: 79 Dresswatches zeigt die Marktübersicht aus UHREN-MAGAZIN 1.2019 mit Bild, Daten und Preis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren