Certina: DS+

Die Uhr mit Wechselgehäuse

Uhren mit Bändern zum Selberwechseln sind im Trend, jetzt weitet Certina dieses Konzept auf das Gehäuse aus. Bei der neuen DS+ hat man die Möglichkeit, Gehäuse von unterschiedlicher Form und Größe auf einen inneren Edelstahlcontainer, der Zifferblatt und Werk beinhaltet, aufzuschrauben. Zudem verfügt die Uhr über Armbänder mit Schnellwechselsystem, die sich ebenfalls leicht und ohne Werkzeug austauschen lassen. So macht man bequem aus einer Uhr mehrere, bei einem Preis von nur etwas mehr als tausend Euro.

Certina: Wechselgehäuse und -bänder sind das Prinzip der DS+
Certina: Wechselgehäuse und -bänder sind das Prinzip der DS+

Im Uhrenfachhandel kauft man die DS+ als Kit – das umfasst je ein Innengehäuse, zwei Außengehäuse und zwei Bänder. Im Online-Shop von Certina sind alle Elemente einzeln erhältlich, zudem gibt es dort einen Online-Konfigurator, mit dem man seine Lieblingskombination auswählen und sich diese nach Hause schicken lassen kann.

Anzeige

Certina DS+: mit kissenförmigem Gehäuse
Certina DS+: mit Bicolor-Lünette
Certina DS+: mit 6-fach verschraubter Lünette

Die Innengehäuse sind 37,4 Millimeter groß, bis 200 Meter wasserdicht und verfügen über entspiegeltes Saphirglas, eine verschraubte Krone und einen verschraubten Boden, dazu kommt ein Dichtungsring aus Biomaterial. Als Uhrwerk nutzt Certina das Eta-Automatikkaliber Powermatic 80.611 mit 80 Stunden Gangreserve und magnetfeldresistenter Nivachron-Spirale.

Certina DS+: Kit Aqua & Sport
Certina DS+: Kit Aqua & Sport

Das Kit Aqua & Sport (oben, 1.055 Euro) bietet ein schwarzes Zifferblatt und dazu zwei runde Umgehäuse aus Edelstahl. Das eine misst 43 Millimeter im Durchmesser und besitzt eine einseitig drehbare schwarze Taucherlünette, das andere ist 41 Millimeter groß und mit sechs Lünettenschrauben verziert. Als Bänder stehen ein grau-schwarzes aus “Tide Ocean Material” mit Dornschließe und ein Edelstahl-Gliederband mit Faltschließe zur Verfügung.

 

Certina DS+: Kit Sport & Urban
Certina DS+: Kit Sport & Urban

Das Kit Sport & Urban (1.040 Euro) kombiniert ein silbernes Zifferblatt mit einem 41 Millimeter großen Bicolorgehäuse (Stahl mit PVD-beschichteter Lünette samt sechs Lünettenschrauben) sowie einem runden Stahlkorpus in 40 Millimeter, ergänzt um ein dunkelbraunes Kalbslederband mit Dornschließe und ein Milanaiseband mit Schmetterlingsschließe.

Certina DS+: Kit Urban & Heritage
Certina DS+: Kit Urban & Heritage

Im Kit Urban & Heritage (1.020 Euro) stehen wiederum ein rundes 40-Millimeter-Bicolorgehäuse und eine kissenförmige Edelstahlschale mit vier Schrauben auf der Oberseite zur Verfügung, dazu kommen das oben erwähnte Stahl-Gliederband und ein blaues NATO-Band mit Dornschließe.

Certina DS+: Drei Modelle mit verschiedenen Gehäusen, Zifferblättern und Bändern
Certina DS+: Drei Modelle mit verschiedenen Gehäusen, Zifferblättern und Bändern

Wie sieht das Ganze in der Praxis aus? Ich habe die DS+ bei der offiziellen Vorstellung der DS+ am 3. Oktober in Zürich ausprobiert und kann sagen, dass das Wechseln der Bänder und der Gehäuse eigentlich leicht von der Hand geht. Nur beim Aufschrauben der Befestigungskrone (bei 8 oder 10 Uhr) musste ich mir etwas mehr Mühe geben. Ein Tipp: Zum leichteren Wechseln der Gehäuse sollte die Aufzugskrone bei 3 Uhr aufgeschraubt sein.

Unser Video zeigt, wie schnell man das Gehäuse wechseln kann:

Jedes Kit wird in einer Box aus recyclebaren Materialien verkauft, in der die fünf Einzelteile übersichtlich aufbewahrt werden können. buc

Certina DS+: die Verpackung
Certina DS+: die Verpackung
Produkt: Sonderheft Chronos Edition Uhren 2023
Sonderheft Chronos Edition Uhren 2023
Die ganze Welt der Luxusuhren in einem Sammelband: Die Chronos Edition im übergroßen Format zeigt die schönsten Uhren des Jahres.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Tolle Idee mit den Individualisierungskits. Ähnliches gab es schon mal von B. Junge & Söhne, der mir noch von der Munichtime bekannt ist. Leider gibt es offensichtlich diese Firma nicht mehr. Die Internetseite ist direkt mit der von Bruno Söhnle verlinkt.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren