Chanel: J12 Electro Dream

Farbige Edelsteine für den Chanel-Klassiker

Uhren mit Farbsteinen, die rund um die Lünette in Regenbogentönen angeordnet sind, haben wir in der letzten Zeit öfter gesehen. Arnaud Chastaingt, Uhren-Designchef bei Chanel, denkt bei derartigen Farbspielen nicht an Himmelserscheinungen, sondern an die Elektromusik der Neunziger, an die Dancefloors der Zeit, an leuchtende Farb-Flashes in dunklen Räumen. Diese Assoziationen haben Chastaingt zu einer ganzen Uhrenserie namens Chanel Electro inspiriert, die das farbige Funkeln von Edelsteinen in den Fokus rückt –am liebsten auf schwarzem Untergrund.

Chanel: J12 Electro Dream
Chanel: J12 Electro Dream

So auch bei der 38 Millimeter messenden J12 Electro Dream, die mit Saphiren in zwölf verschiedenen, subtil von Nuance zu Nuance verlaufenden Farben geschmückt ist. Widergespiegelt werden sie durch die farblich entsprechenden Saphir-Indexe. Das Automatik-Manufakturkaliber 12.1 hält die auf 55 Stück limitierte Keramikuhr am Laufen. Kostenpunkt: 100.000 Euro mbe

Produkt: Download: Breitling Navitimer Rattrapante im Test
Download: Breitling Navitimer Rattrapante im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet die Breilting Navtimer Rattrapante mit neuem Manufakturkaliber, das das Messen von Zwischenzeiten möglich macht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren