China: Schweizer Uhr in 400 Jahre altem Grab?

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 28. Dezember 2008

Bei einer Ausgrabung in einem 400 Jahre alten Grab aus der Ming-Dynastie haben chinesische Archäologen eine Ring-Uhr gefunden. Das Archäologenteam unter der Leitung von Jiang Yanyu, dem ehemaligen Kurator des Regionalmuseums von Guangxi, hatten einen Sarg aus der scheinbar unebrührten Grabstätte geborgen und waren dabei auf die verkrustete Uhr gestoßen, berichtet das Newsportal Ananova.com. „Die Zeiger waren um 10:06 Uhr stehen geblieben, und auf der Rückseite ist das Wort ‚Swiss’ eingraviert”, berichtete eine chinesische Regionalzeitung. Die Grabung sei daraufhin unterbrochen worden. Aufgrund von Fotos des Fundes wird die Uhr auf die 1950er Jahre geschätzt. Genauere Untersuchungen stehen noch aus. Vermutlich sei die Ring-Uhr bei einer früheren Durchsuchung ins Grab geraten. wam

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche