Produkt: Download Chopard Alpine Eagle XL Chrono im Test
Download Chopard Alpine Eagle XL Chrono im Test
Alpine Eagle XL Chrono von Chopard

Chopard: Alpine Eagle XL Chrono

Auf zu neuen Höhen

Mit der Alpine Eagle präsentierte Chopard im letzten Jahr eine Manufakturuhr in der neuen Edelstahllegierung Lucent Steel A223. Ihrem Namen entsprechend versteht sie sich als eine Hommage an die Alpenwelt und ihrem majestätischsten Bewohner, dem Steinadler.

Chopard: Alpine Eagle XL Chrono
Chopard: Alpine Eagle XL Chrono

In 2020 kommen nun neue Ausführungen und Zifferblattversionen hinzu. Das technische Flaggschiff ist der automatische Flyback-Chronograph Alpine Eagle XL Chrono, der im 44 Millimeter großen und bis zehn Bar druckfesten Gehäuse aus reinem Lucent Steel A223 oder Bicolor mit ethischem Roségold, jeweils mit korrespondierenden integrierten Metallbändern, debütiert.

Anzeige

Darin tickt das COSC-zertifizierte Chronographen-Kaliber Chopard 03.05-C mit Säulenradsteuerung und vertikaler Kupplung sowie 60 Stunden Gangautonomie. Eine weitere technische Raffinesse ist die Variner-Unruh, die durch den Ausgleich von Drehmomentschwankungen für stabile Gangwerte sorgt.

Chopard: Alpine Eagle XL Chrono in Bicolor
Chopard: Alpine Eagle XL Chrono in Bicolor

Ein neues Aufzugssytem minimiert Energieverluste. Die Alpine Eagle XL Chrono in Lucent Steel A223 ist mit Aletsch-blauem oder Absolut-schwarzem Zifferblatt für 19.100 Euro erhältlich, die Bicolor-Variante mit Absolut-schwarzem Gesicht kostet 26.700 Euro. sz

[13624]

Produkt: Download Chopard Alpine Eagle XL Chrono im Test
Download Chopard Alpine Eagle XL Chrono im Test
Alpine Eagle XL Chrono von Chopard

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren