Chopard: Grand Prix de Monaco Historique Power Control

Chopard: Grand Prix de Monaco Historique Power Control
Chopard: Grand Prix de Monaco Historique Power Control

Die Grand Prix de Monaco Historique Power Control von Chopard realisiert eine der beliebtesten Komplikationen: die Gangreserveanzeige. Gleich einer Benzinanzeige gibt sie bei sechs Uhr Auskunft über den aktuellen Energiestatus ihres Automatikwerks Eta A07.161, das eine Gangreserve von 46 Stunden bietet. Seine Präzision wird durch ein Chronometerzertifikat bestätigt. In Anlehnung an das Farbschema der Linie setzt der Zeiger in auffälligem Gelb Akzente. Auch hier wird das Zifferblatt von einer Lünette aus Edelstahl mit Aluminiumeinlage umrahmt und der Boden aus Edelstahl mit dem Logo des Automobilclubs von Monaco graviert. Das 44,5-Millimeter-Gehäuse besteht aus Titan. Mit Lederarmband kostet der Zeitmessers 5.400 Euro.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren