Chopard: L.U.C GMT One

Nach der bereits vorgestellten Weltzeituhr L.U.C Time Traveler One präsentiert Chopard nun einen weiteren Reisebegleiter. Die L.U.C GMT One ermöglicht die Anzeige einer zweiten Zeitzone. Verantwortlich dafür ist das Manufakturkaliber L.U.C 01.10-L. Ein orangefarbener Zeiger mit Pfeilspitze korrespondiert mit der 24-Stunden-Skala, die das schwarze Zifferblatt mit Sonnenschliff umgibt.

Chopard: L.U.C GMT One
Chopard: L.U.C GMT One

Mit Hilfe der Krone bei der Vier kann hier beispielsweise die Heimatzeit eingestellt werden. Die Krone bei zwei Uhr dient zur Einstellung von Ortszeit und Datum. Letzteres wird in einem Fenster bei sechs Uhr anzeigt. Das hauseigene Werk mit Chronometerzertifitkat und 60 Stunden Gangreserve, das durch den Saphirglasboden betrachtet werden kann, ist einem 42 Millimeter großen Gehäuse untergebracht. Die L.U.C GMT One gibt es in Edelstahl und Roségold für 9.360 beziehungsweise 18.920 Euro. ks

Produkt: Download: Rolex GMT-Master II ‘Batman’ im Test
Download: Rolex GMT-Master II ‘Batman’ im Test
Beliebteste Uhren-Neuheit 2019: Die Chronos-Redaktion testet eines der ersten ausgelieferten Exemplare der Rolex GMT-Master II mit blau-schwarzer 'Batman'-Lünette.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren