Chopard: L.U.C XP | Baselworld 2017

Flache Zweizeigeruhr mit lässiger Eleganz

Edelstahlgehäuse, ein silberfarbenes, vertikal satiniertes Zifferblatt mit großen gebläuten Indexen, Ziffern und Zeigern und ein Armband aus blauem Kaschmir – das ist der Auftritt des neuen Chopard-Modells L.U.C XP.

Chopard: LUC XP
Chopard: LUC XP

Im Innern arbeitet das ebenfalls neue und extra-flache Automatikkaliber 96.53-L mit Wolfram-Mikrorotor und Twin-Technologie, das heißt doppeltem Federhaussystem, das 58 Stunden Gangautonomie bietet – vollständig gefertigt in den Ateliers von Chopard Manufacture in Fleurier.

Anzeige

Chopard: Calibre L.U.C 96
Chopard: Calibre L.U.C 96

Ein solches Uhrwerk in ein nur 7,2 Millimeter hohes Gehäuse einzuschalen, ist eine technische Meisterleistung. Die Edelstahlschale misst 40 Millimeter im Durchmesser und ist bis drei Bar druckfest. Eine Premiere in der L.U.C-Kollektion ist die Befestigung an einem gewebten Armband aus blauem Kaschmir mit einem Futter aus braunem Alligatorleder. Zur Abwechslung kann die L.U.C XP für 8.100 Euro aber auch an einem Armband aus blauem Alligatorleder getragen werden. MaRi

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren