Chronometerwettbewerb 2009: René Addor und Jaeger-LeCoultre gewinnen

AddorSoeben wurden die Sieger des Präzisionswettbewerbs bekannt gegeben, den das Uhrenmuseum im schweizerischen Le Locle 2008 ausgeschrieben hatte. In der Kategorie Einzelpersonen gewann der 66-jährige Rolex-Pensionär René Addor mit seinem Calibre Papillon: Das 37,5 Millimeter große und 4,5 Millimeter hohe, symmetrisch ausgelegte Elftagewerk mit zwei Federhäusern erhielt 795 von 1000 möglichen Punkten.  In der Kategorie Marken erhieltJaeger Gyrotourbillon das Jaeger-LeCoultre Master Tourbillon mit Kaliber 978 sagenhafte 908 Punkte. Mit 907 Punkten folgte auf Platz zwei die Reverso Gyrotourbillon mit Kaliber 174. Wegen des winzigen Notenabstands beschloss die Jury des weitgehend geheim ausgetragenen Wettbewerbs, ausnahmsweise auch den zweiten Platz bekannt zu machen. Insgesamt hatten nur drei Einzelpersonen und 13 Marken mit insgesamt 18 Uhren teilgenommen. Eine Neuauflage des Wettbewerbs ist für das übernächste Jahr geplant. lft  Jaeger-LeCoultre

Drei Sieger in zwei Sparten: Das Calibre Papillon von René Addor gewann in der Kategorie Einzelpersonen, und die beiden Tourbillons von Jaeger-LeCoultre erreichten die Plätze eins und zwei in der Kategorie Marken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren