Chronoswiss: Die neuen Eigentümer

Den neuen Kairos Chronograph stellt Chronoswiss in Basel vor
Den neuen Kairos Chronograph stellt Chronoswiss in Basel vor

Über den Verkauf des Münchner Uhrenherstellers Chronoswiss mit Sitz in Karlsfeld hatte Watchtime.net bereits berichtet. Jetzt wurden die neuen Eigentümer der Uhrenmarke bekannt gegeben: Der Schweizer Unternehmer Oliver Ebstein, 37, und seine Ehefrau Eva Maria werden Chronoswiss weiterführen. Die neuen, bislang branchenfremden und im Raum Luzern ansässigen Eigentümer legen in diesem Zusammenhang großen Wert auf die Feststellung, Chronoswiss rein privat und nicht über ihre Investmentgesellschaft MERU AG erworben zu haben. „Chronoswiss soll als unabhängiges Familienunternehmen erhalten bleiben. Es ist uns eine große Freude, uns hier langfristig zu engagieren und über kurz oder lang die Firma selber zu lenken. Wir wollen die Tradition mechanischer Uhren unter Verwendung hochwertiger eidgenössischer Komponenten fortführen. Daher freuen wir uns, gemeinsam mit allen Mitarbeitern weiter am Erfolg von Chronoswiss zu arbeiten“, so Oliver Ebstein. In diesem Sinne bleibt der bisherige Geschäftsführer Karlo Josef Burgmayer an Bord. Nur Sigrun Schillings-Heinen ist zwischenzeitlich ausgeschieden. Auch mit Gerd-Rüdiger Lang ist weiterhin zu rechnen: „Die nun gefundene Lösung ist ganz in meinem Sinne und ich werde Chronoswiss künftig liebend gerne mit meiner uhrmacherischen Kompetenz fachlich beratend zu Seite stehen.“ Man darf also gespannt sein, was Chronoswiss unter Schweizer Leitung in den kommenden Jahren fürs Handgelenk kreieren und produzieren wird.

Gisbert L. Brunner
Das könnte Sie auch interessieren