Chronoswiss: Timemaster Chronograph GMT

 

Chronoswiss: Timemaster Chronograph GMT
Chronoswiss: Timemaster Chronograph GMT

Chronoswiss hat sein Modell Timemaster Chronograph GMT mit zweiter Zeitzone überarbeitet. Um eine bessere Ablesbarkeit zu gewährleisten, verzichtete Chronoswiss auf die kleine Sekunde, vergrößerte vier Stundenziffern und belegte sie großflächig mit Superluminova. Im 12-Stunden-Zähler bei der Sechs befindet sich nun ein Datumsfenster. Über den roten GMT-Zeiger, der auf die Lünette mit 24-Stunden-Einteilung verweist, lässt sich die zweite Zeitzone ablesen. Angetrieben vom Automatikkaliber C.754, das auf dem Valjoux 7750 basiert und durch den Saphirglasboden betrachtet werden kann, ist der 44-Millimeter-Stopper in zwei Varianten erhältlich: im Stahlgehäuse oder mit schwarzer DLC-Beschichtung, die es beide ausschließlich mit Kautschukband gibt. Wie alle Timemaster-Modelle trägt die neue die markante Zwiebelkrone und ist bis 10 Bar druckfest. Die abgebildete Variante kostet 6.100 Euro, die Stahlversion 5.500 Euro. mf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren