Corum: Admiral’s Cup AC-One 45 Tides

Mit der Admiral’s Cup AC-One 45 Tides kleidet Corum seine vor 22 Jahren erstmals vorgestellte Gezeitenanzeige nun in die Farbe des Meeres. An den diversen Anzeigen des exklusiven Moduls von Dubois Dépraz lassen sich zahlreiche Informationen ablesen. Bei der Zwölf wird, gekoppelt an eine Mondphasenindikation, der von der Monphase abhängige Tidenhub angezeigt: Bei Voll- oder Neumond ist der Tidenhub mit einem Koeffizienten von 95 bis 120 am stärksten; im ersten und letzten Viertel des Mondzyklus sinkt der Wert auf 20 bis 45. Bei sechs Uhr korrespondiert ein 24-Stunden-Zeiger mit einer Scheibe, die dank zweier Pfeile die Ebbe- und Flutzeiten der nächsten 24 Stunden vorausberechnet.

Corum: Admiral's Cup AC-One 45 Tides
Corum: Admiral’s Cup AC-One 45 Tides

In der linken Zifferblatthälfte wird schließlich die aktuelle Strömungsstärke indiziert: Bei Ebbe oder Flut, wenn die Strömung am geringsten ist, weist der Zeiger direkt nach oben beziehungsweise unten; wenn das Wasser verschwindet oder zurückkehrt, also die Strömung am stärksten ist, ist der Zeiger waagerecht nach links beziehungsweise rechts gerichtet. Das vielseitige Funktionsmodul sitzt auf einem Kaliberklassiker, dem Automatikwerk Eta 2892. Damit all die Anzeigen Seglern, Küstenschiffern oder Schwimmern zugute kommen können, hält das 45 Millimeter große Titangehäuse Wasserdrücken bis 30 Bar stand und ist an einem wasserfesten Kautschukband befestigt. Die Admiral’s Cup AC-One 45 Tides wagt sich für 8.400 Euro mit ihrem Träger aufs Meer hinaus. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren