D. Dornblüth & Sohn: Spende für Gorch Fock

Mit der Spende Dornblüths wird das obere Deck der Gorch Fock I restauriert
Mit der Spende Dornblüths wird das obere Deck der Gorch Fock I restauriert

Vor einem Jahr stellten D. Dornblüth & Sohn ihre erste kardanisch aufgehängte Armbanduhr in Schiffschronometeroptik vor. Mit einem Teil des Erlöses aus dem Verkauf des auf 75 Exemplare limitierten Projekts unterstützt das sächsische Familienunternehmen die Restaurierung der Gorch Fock 1. Die legendäre Bark, die 1933 als Segelschulschiff vom Stapel lief, liegt seit 2003 in Stralsund und wird seitdem mithilfe von Spendengeldern langsam renoviert.

Maritimes Ambiente: die kardanisch aufgehängte Armbanduhr von D. Dornblüth & Sohn
Maritimes Ambiente: die kardanisch aufgehängte Armbanduhr von D. Dornblüth & Sohn

 Nun übergab Dirk Dornblüth den ersten Scheck an den Eignerverein des Schiffs und informierte sich dabei ausführlich über den aktuellen Stand der Renovierungsarbeiten.  Mit dem Geld wird das obere Deck des Schiffs saniert. wam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren