Damasko: DSub1

Bayerische Taucheruhr

Der deutsche Uhrenhersteller Damasko mit Sitz in Barbing bei Regensburg nimmt mit der DSub1 eine neue Taucheruhr in die Kollektion auf. Ihr 42 Millimeter großes Gehäuse besteht aus U-Boot-Stahl, der im Vergleich zum gewöhnlich für Uhrengehäuse verwendeten 316L-Edelstahl besonders korrosionsbeständig gegen Salzwasser ist.

Damasko Taucheruhr: DSub1
Damasko: DSub1

Positiv wirken sich auch die sehr gute Rissbeständigkeit, die hohe Festigkeit und das Fehlen jeglicher Magnetisierbarkeit von U-Boot-Stahl aus. So schützt die Uhrenschale das Automatikwerk Eta 2824 bis 30 Bar vor eindringendem Wasser. Die Aufzugskrone wandert von der 3-Uhr- auf die 4-Uhr-Position und drückt beim Tauchen nicht in den Handrücken. Die Datumsanzeige tut es ihr gleich. Auf dem mattblauen Zifferblatt heben sich die großzügig mit Leuchmasse versehenen Indexe deutlich ab. Auch die Zeiger und der Nullpunkt auf der einseitig drehbaren Lünette leuchten nach. Für 1.650 Euro geht es mit der DSub1 auf Tauchstation. mf

Anzeige

Sie wollen weitere Taucheruhren kennenlernen? Dann verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die aktuellen Modelle: www.watchtime.net/taucheruhren
Bis zum 20.8.2017 können Sie die besten Taucheruhren in vier Preiskategorien wählen und eine Aquis Date von Oris gewinnen! Hier gelangen Sie zur Abstimmung:
www.watchtime.net/uhren-szene/waehlen-sie-die-besten-taucheruhren-2017/

[1605]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren