Produkt: Download: TAG Heuer Autavia Calibre Heuer 02 im Test
Download: TAG Heuer Autavia Calibre Heuer 02 im Test
In der neuen TAG Heuer Autavia kommt das Manufakturkaliber Heuer 02 zum Einsatz. Chronos testet den Retro-Chronographen.

Davosa: Apnea Diver Automatic

Die neue Taucheruhr Apnea Diver Automatic aus dem Hause Davosa wurde speziell für das Apnoe-Tauchen entwickelt, eignet sich aber ebenso für jeden anderen Taucher und Fan von sportlichen Uhren. Beim Apnoe-Tauchen, auch Freitauchen genannt, holt der Taucher vor dem Abtauchen tief Luft und benutzt diesen einen Atemzug für seinen kompletten Tauchgang.

Davosa: Apnea Diver Automatic
Davosa: Apnea Diver Automatic

Bis auf eine Uhr zur Kontrolle der Tauchzeit führt der Apnoe-Taucher keine Gerätschaften mit sich. Die Taucheruhr Apnea Diver Automatic wäre für diesen Einsatz ein guter Begleiter, denn sie gibt am Zifferblattrand den Farbcode des Atemtrainings für Freitaucher wieder: In den blau markierten fünf Sekunden holt der Taucher Luft, die dann 15 Sekunden gehalten (weißer Bereich) und über die nachfolgenden zehn Sekunden (roter Bereich) ausgeatmet wird. Für das präzise Ablesen dieser wertvollen Sekunden trägt der Sekundenzeiger eine rote Spitze.

Anzeige

Die rote Spitze des Sekundenzeigers erleichtert das Ablesen der Apnea Diver Automatic von Davosa
Die rote Spitze des Sekundenzeigers erleichtert das Ablesen der Apnea Diver Automatic von Davosa

Den Antrieb übernimmt das automatische Sellita SW 200. Es wird von einem bis 20 Bar druckfesten Edelstahlgehäuse geschützt, dessen Mittelteil mithilfe der Krone bei drei Uhr abgeschraubt werden kann. Ein ausklappbarer Ring erlaubt es nun, das Gehäuse aufzustellen. So kann der Taucher seine Übungen bequem ausführen, ohne die Uhr am Handgelenk tragen zu müssen.

Mit dem ausklappbaren Ring lässt sich die Apnea Diver Automatic von Davosa aufstellen
Mit dem ausklappbaren Ring lässt sich die Apnea Diver Automatic von Davosa aufstellen

Die 46 Millimeter große Taucheruhr kommt in drei Varianten: komplett in Edelstahl für 998 Euro, mit schwarz beschichteter Lünette und Krone für 1.048 Euro oder komplett in Schwarz für 50 Euro mehr. Jede Version gibt es mit schwarzem oder blauem beziehungsweise rotem Kautschukband. Die Apnea Diver Automatic ist ab Mitte November erhältlich. mg

Davosa: Apnea Diver Automatic in Edelstahl
Davosa: Apnea Diver Automatic in Edelstahl
Davosa: Apnea Diver Automatic mit schwarz beschichteter Lünette und Krone
Davosa: Apnea Diver Automatic mit schwarz beschichteter Lünette und Krone
Davosa: Apnea Diver Automatic in Schwarz
Davosa: Apnea Diver Automatic in Schwarz
Produkt: Download Vergleichstest: Sinn 556A vs. Sinn 856
Download Vergleichstest: Sinn 556A vs. Sinn 856
Das UHREN-MAGAZIN testet zwei Uhren von Sinn im Hinblick auf Magentfeldschutz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren