Davosa: Ternos Ceramic Automatic

Drei Taucheruhren unter 1.000 Euro

Die Schweizer Marke Davosa bietet mechanische Uhren im Einstiegspreissegment. Auch die drei neuen Taucheruhren Ternos Ceramic Automatic sind mit 778 Euro (Edelstahl) beziehungsweise 858 Euro (Bicolor) erschwinglich. Davosa stattet jede der Armbanduhren mit einem 40 Millimeter großen Gehäuse aus Edelstahl mit einseitig drehbaren Keramiklünette aus.

Davosa: Ternos Ceramic Automatic
Davosa: Ternos Ceramic Automatic

Zwei Varianten sind teilweise roségoldfarben plattiert. Dank ihrer Wasserdichtheit bis 20 Bar könnte man mit den Uhren nicht nur Schwimmen, sondern auch Tauchen gehen.

Anzeige

Das schwarze oder graue Zifferblatt der Ternos Ceramic Automatic zieren mit Leuchtmasse beschichtete Indexe und ein Orientierungsdreieck bei der Zwölf. Bei drei Uhr sitzt außerdem ein Datumsfenster mit Lupe. Möglich macht die Funktion das Automatikkaliber Eta 2824. Alle drei Taucheruhren kommen an einem Edelstahlband mit Sicherheitsschließe und Taucherverlängerung. ne

Davosa: Ternos Ceramic Automatic in Edelstahl mit grauem Zifferblatt
Davosa: Ternos Ceramic Automatic in Bicolor mit grauem Zifferblatt

[5406]

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Diese vorgestellten Uhren sind ein klarer optischer Rolex-Submariner Abklatsch.
    Lünette, Gehäuse, Anstöße und Mercedes-Zeiger klare Rolex-Erkennungsmerkmate.
    hat Rolex dort seine Finger mit im Spiel oder ist Musterschutz in der Schweiz kein Thema mehr.
    Merkwürdig ist das allerdings schon

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Die Rolex für den armen Mann mit kleinem Geldbeutel….

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren