Devon: Uhren mit Bandanzeige

Das Uhrenmodell Tread 1 Version E von Devon
Das Uhrenmodell Tread 1 Version E von Devon

Die junge Designmarke Devon aus dem sonnigen Los Angeles schlägt düstere Töne an, denn ihr Debüt-Uhrenmodell Tread 1 gibt es nun auch in zwei All-Black-Varianten – den Versionen E und F. Das Highlight der riesigen Uhren sind drei Bänder aus fiberglasverstärktem Nylon mit Ziffern für Stunden, Minuten und Sekunden. Wie Filmrollen in Analogkameras laufen die Bänder auf Walzen und zeigen die Zeit in drei Fenstern an. Die Newcomer sind in DLC-geschwärzte Edelstahlgehäuse gekleidet und geben durch ein Polycarbonatglas den Blick auf das komplexe Bandsystem frei.

Die Uhrzeit wird bei der Tread 1 von Devon mittels Bänder anzeigt
Die Uhrzeit wird bei der Tread 1 von Devon mittels Bänder anzeigt

Die Version F macht zudem mit orangefarbenen Ziffern und Armbandnähten auf sich aufmerksam. Ungewöhnlich ist auch die Form der Energieversorgung der halb mechanischen, halb elektrischen Uhr: Ihr Antrieb basiert auf einem Lithium-Polymer-Akku, der mit einem Ladegerät per Induktion aufgeladen wird. Die Preise betragen 13.500 beziehungsweise 14.500 Euro. juk

Das könnte Sie auch interessieren