Produkt: Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet den Einsatzzeitmesser M2 Pioneer Chronograph von Tutima. Kann er die Nachfolge der legendären Bundeswehr-Pilotenuhr von 1984 antreten?

Die 5 besten Sportuhren für den Sommer

Sportliche Uhren zum Schwimmen, Tauchen, Segeln oder Sonnenbaden

Im Sommer wird es sportlich: Der Badesee lädt zu erfrischenden Bade- oder Tauchgängen ein, der angrenzende Wald wird mit dem Fahrrad erkundet und am Urlaubsstrand gibt es ein Volleyballspiel. Aber auch das Zuschauen bei sportlichen Events macht zu dieser Jahreszeit einfach am meisten Laune. Unsere Redaktion zeigt die passenden Sportuhren für den Sommer – ganz gleich, ob man aktiv oder passiv teilnimmt:

Sportuhr für den Sommer #1: Alpina Seastrong Diver Gyre Automatic

Rüdiger Bucher, Chefredakteur Chronos, gefällt Alpina Seastrong Diver Gyre Automatic
Rüdiger Bucher, Chefredakteur Chronos, gefällt Alpina Seastrong Diver Gyre Automatic

“Ob Tauchen, Schwimmen oder einfach nur Schwitzen: Eine Taucheruhr ist für die heißen Sommermonate die Uhr der Wahl. Wer sportlich daherkommen und gleichzeitig ein Statement für den Umweltschutz abgeben will, kann zur neuen Alpina greifen: Die Seastrong Diver Gyre Automatic besteht zu 70 Prozent aus recyceltem Plastikmüll, der von alten Fischernetzen aus dem Indischen Ozean stammt. Verstärkt wird der Kunststoff durch die Beigabe von Glasfasern. Nachhaltigkeit bietet auch das zweifarbige NATO-Band aus wiederaufbereiteten PET-Flaschen. Band und Zifferblatt sind in mehreren maritimen Farben erhältlich.”

Anzeige

Gehäuse: Kunststoff mit Glasfasern, Drehlünette aus Edelstahl, 44 Millimeter | Uhrwerk: Sellita SW 200, Automatik | limitiert auf 1.883 Exemplare | Preis: 1.395 Euro

Sportuhr für den Sommer #2: IWC Portugieser Yacht Club Chronograph

Sommer-Sportuhr-Tipp von Chronos-Redakteur Jens Koch: IWC Portugieser Yacht Club Chronograph
Sommer-Sportuhr-Tipp von Chronos-Redakteur Jens Koch: IWC Portugieser Yacht Club Chronograph

“Mit dem hellen Zifferblatt und den blauen und roten Details passt die neue Portugieser Yacht Club von IWC perfekt zum Sommer und lässt gebräunte Haut noch schöner zur Geltung kommen. Das neue Metallband übersteht auch schweißtreibende Temperaturen und das bis 6 bar druckfeste Gehäuse lässt eine Runde Schwimmen im See zu.”

Gehäuse: Edelstahl, 44,6 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber 89361, Automatik | Preis: 12.600 Euro

Sportuhr für den Sommer #3: TAG Heuer Monaco Calibre Heuer 02

Chronos-Redakteur Alexander Krupp empfiehlt die TAG Heuer Monaco Calibre Heuer 02
Chronos-Redakteur Alexander Krupp empfiehlt die TAG Heuer Monaco Calibre Heuer 02

“Der Rennsportchronograph Monaco ist als echte Sportuhrenikone von Haus aus die richtige Wahl für Mechanikfans mit dynamischem Lebensstil. Das neueste Modell – erstmals mit komplett bei TAG Heuer entwickeltem Manufaktur-Chronographenwerk – behält den seit 1969 bekannten Farbcode bei und erinnert somit an einen blauen Sommerhimmel oder das schimmernde Meer. Die 39 mal 39 Millimeter große Edelstahluhr zeigt sich auch im Innern sportlich: Das Calibre Heuer 02 zieht automatisch auf, stoppt (Runden-)Zeiten und läuft nach Vollaufzug stolze 80 Stunden. Nach deutlichen Preiserhöhungen in der gesamten Monaco-Linie kostet die Manufakturversion nun 6.200 Euro.”

Gehäuse: Edelstahl, 39 x 39 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber Heuer 02, Automatik | Preis: 6.200 Euro

Ein ausführliches Hands-on zur TAG Heuer Monaco Calibre Heuer 02 finden Sie hier!

Sportuhr für den Sommer #4: Glashütte Original SeaQ Panoramadatum

Martina Richter, stellvertretende Chefredakteurin UHREN-MAGAZIN, empfiehlt die Glashütte Original SeaQ Panoramadatum
Martina Richter, stellvertretende Chefredakteurin UHREN-MAGAZIN, empfiehlt die Glashütte Original SeaQ Panoramadatum

“Mit der SeaQ Panoramadatum ruft die sächsische Manufaktur Glashütte Original nicht nur die vor über 50 Jahren lancierte Profitaucheruhr Spezimatic Typ RP TS 200 in Erinnerung, sondern lanciert zugleich das erste Modell einer neuen Kollektion, die Robustheit und Professionalität im Namen trägt: Spezialist. Sie ist nicht nur bis 30 Bar druckfest, sondern auch nach geltenden Taucheruhrennormen geprüft. Zudem durchläuft die Uhr ein 24-tägiges, hauseigenes Testverfahren und verlässt nur bei Bestehen die Manufaktur mit Zertifikat. Für mehr Stoßsicherheit wird das moderne Automatikkaliber 36-13 mit einem speziellen Bajonettverschluss im eigens dafür neu entwickelten 43-Millimeter-Gehäuse befestigt. Es arbeitet mit Siliziumspirale und bringt es auf 100 Stunden Gangautonomie aus nur einem Federhaus.”

Gehäuse: Edelstahl, 43 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber 36-13, Automatik | Preis: ab 11.000 Euro

Einen ausführlichen Test zur Glashütte Original SeaQ Panoramadatum können Sie hier für 0,99 Euro herunterladen!

Sportuhr für den Sommer #5: Omega Seamaster Planet Ocean 36th America’s Cup Limited Edition

Watchtime.net-Redakteurin Katharina Studer empfiehlt die Omega Seamaster Planet Ocean 36th America’s Cup Limited Edition
Watchtime.net-Redakteurin Katharina Studer empfiehlt die Omega Seamaster Planet Ocean 36th America’s Cup Limited Edition

“Da kann der Sommer kommen: Mit erfrischenden Farben demonstriert die Omega Seamaster Planet Ocean 36th America’s Cup Limited Edition Sportlichkeit pur. Die Edelstahluhr misst 43,5 Millimeter im Durchmesser und besitzt ein weißes Keramikzifferblatt mit farbigen Akzenten in Rot und Blau. Dieses Farbkonzept greift auch das Kautschukband auf. Doch die Uhr kann nicht nur gut aussehen: Mit ihrer Wasserdichtigkeit bis 60 Bar und der Keramiklünette ist der Einsatz am, im und unter Wasser kein Problem. Omega stellt die Sportuhr in einer limitierten Auflage von 2.021 Exemplaren anlässlich seiner Partnerschaft beim 36. America’s Cup vor.”

Gehäuse: Edelstahl, 43,5 Millimeter | Uhrwerk: Manufakturkaliber 8900, Automatik | limitiert auf 2.021 Exemplare | Preis: 6.600 Euro

[5925]

Produkt: Download: Oris Aquis GMT Date im Test
Download: Oris Aquis GMT Date im Test
Oris bringt erstmals eine Zeitzonenfunktion in die Taucheruhren-Linie Aquis. Ob die Aquis GMT Date damit immer noch alle Anforderungen an eine professionelle Taucheruhr erfüllt, klärt der UHREN-MAGAZIN-Test.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Genau, eine Ein-Zeiger-Uhr und noch eine Rolex als Sportuhr. Wer schreibt eigentlich diese Artikel, ein Zufallsgenerator? Ehrlich – wer soll das noch ernstnehmen?

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Die tag heuer special ed. Ist weltklasse.!!! Probiert u bestellt, habe fertig. Preis leistung top.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Guten Tag, die Tag Heuer ist keine Sportuhr da sie viel zu unbequem am Handgelenk sich trägt. Schon oft ausprobiert, zwar eine große Geschichte dennoch nichts für Sport. Leichte Keramik Uhren sind da wohl besser geeignet.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren