Die 5 schönsten blauen Uhren vom Genfer Uhrensalon SIHH 2017

Blaue Uhren von Baume & Mercier, IWC, Jaeger-LeCoultre & Co.

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 3. Februar 2017

Blau ist mit Abstand die beliebteste Farbe, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Kein Wunder also, dass die Uhrenindustrie schon seit einigen Jahren mit blauen Uhren voll im Trend liegt. Und dieser Trend geht so schnell nicht vorbei. So gab es auch auf dem Genfer Uhrensalon 2017 jede Menge blaue Uhren zu sehen. Häufig findet man den Farbton auf dem Zifferblatt in Kombination mit einem blauen Armband, andere Hersteller setzen mit blauen Zeigern oder Ziffern Akzente.

Blaue Uhr #1: Baume & Mercier Clifton Club Shelby Cobra

Baume & Mercier: Clifton Club Shelby Cobra
Das Blau wirkt hier sehr sportlich: die Baume & Mercier Cifton Club Shelby Cobra

Die Farbe Blau unterstreicht bei der Clifton Club Shelby Cobra von Baume & Mercier den sportlichen Charakter der Uhr. Sie besitzt ein zweifarbiges Zifferblatt in Silber und Blau mit blauer Tachymeterskala. Im Innern der 44 Millimeter großen Stahl-Titan-Uhr arbeitet das Valjoux-basierte Automatikkaliber 8147-2 von La Joux-Perret mit Flyback-Funktion. Die Uhr ist eine Hommage an den legendären Rennwagen Shelby Cobra Daytona Coupé und seinen Geschwindigkeitsrekord von 1964 in Le Mans. Getragen wird der Stopper am blauen Kalbslederband, das mit einem karbonähnlichen Muster geprägt ist und rote Ziernähte besitzt. Die Clifton Club Shelby Cobra ist limitiert auf 196 Stück und kostet 7.450 Euro.

Blaue Uhr #2: Girard-Perregaux Laureato

Wristshot der Girard-Perregaux Laureato
Hier kommt die Farbe Blau besonders gut zur Geltung: Gehäuse und Armband der Girard-Perregaux Laureato sind aus Edelstahl

Das Design der Laureato von Girard-Perregaux mit ihrer achteckigen Lünette stammt unverkennbar aus den 1970er-Jahren. Ein weiteres charakteristisches Merkmal der Uhr ist das integrierte Metallband, das direkt aus dem Gehäuse hervorgeht. Bei der Laureato kommt das blaue Zifferblatt mit dem waffelartigen „Clous-de-Paris“-Muster perfekt zur Geltung, da sowohl Gehäuse als auch Band aus demselben Material sind. Angetrieben wird der 42 Millimeter große Zeitmesser vom automatischen Manufakturkaliber GP01800. Kostenpunkt: 11.100 Euro

Blaue Uhr #3: IWC Da Vinci Chronograph Edition „Laureus Sport for Good Foundation“

IWC: Da Vinci Chronograph Edition "Laureus Sport for Good Foundation"
Mit nachtblauem Zifferblatt zeigt sich die IWC Da Vinci Chronograph Edition “Laureus Sport for Good Foundation”

Mit der Da Vinci Chronograph Edition „Laureus Sport for Good Foundation“ bringt die Schaffhauser IWC einmal mehr ihr Engagement für soziale Projekte zum Ausdruck. Das auf 1.500 Stück limitierte Sondermodell besitzt ein nachtblaues Zifferblatt, das mit dem Edelstahl des 42 Millimeter großen Gehäuses harmoniert. Auf dem Gehäuseboden befindet sich die Zeichnung des Siegers des weltweit ausgeschriebenen Kindermalwettbewerbs eingraviert. Angetrieben wird der Zeitmesser vom automatischen Chronographenkaliber 89361 mit Flyback-Funktion. Das heißt, dass sich die Chronographenzeiger während der laufenden Zeitmessung mit einem Druck auf Null stellen und sofort neu starten lassen, ohne sie vorher anhalten zu müssen. Mit dem Verkauf der 13.500 Euro teuren Uhr unterstützt die Uhrenmarke Laureus-Sportprojekte.

Blaue Uhr #4: Jaeger-LeCoultre Reverso Tribute Moon

Jaeger-LeCoultre: Reverso Tribute Moon
Jaeger-LeCoultre Reverso Tribute Moon mit blauen Akzenten auf der einen Zifferblattseite

Auch die berühmte Wendeuhr von Jaeger-LeCoultre zeigt sich in der Dauertrendfarbe Blau. Die Reverso Tribute Moon besitzt auf der Vorderseite gebläute Zeiger und Indexe und zeigt neben der Uhrzeit die Mondphase und das Datum auf einem Hilfszifferblatt bei der Sechs. Wird die Uhr gedreht so bietet das andere, in Blau gehaltene Zifferblatt eine zweite Zeitzone mit Tag-Nacht-Anzeige. Angetrieben wird die neue Reverso vom Manufakturkaliber 853A mit Handaufzug. Das Edelstahlgehäuse misst 49,4 mal 29,9 Millimeter im Durchmesser. Für 13.100 Euro kann man sich die Reverso Tribute Moon ans Handgelenk legen.

Zweite Zeitzone der Jaeger-LeCoultre Reverso Tribute Moon
Auf der anderen Seite zeigt die Wendeuhr ein blaues Zifferblatt

Blaue Uhr #5: Piaget 60 Jahre Piaget Altiplano 43 mm

Piaget: 60 Jahre Piaget Altiplano 43 mm
Schönheit in Blau: die Piaget 60 Jahre Piaget Altiplano 43 mm

Noch eleganter geht es wohl kaum. Der ultraflachen Zweizeigeruhr 60 Jahre Piaget Altiplano 43 mm von Piaget mit ihrem 43 Millimeter großen Weißgoldgehäuse, dem blauen Zifferblatt mit Sonnenschliff und dem dazu passenden Alligatorlederband kann man einfach nicht widerstehen. Sie ist die perfekte Dress-Watch. Ausgestattet ist die Altiplano, die erstmals 1957 erschien, mit dem automatischen Manufakturkaliber 1200P, das lediglich 2,35 Millimeter in der Höhe misst. So viel Eleganz fürs Handgelenk kostet 24.400 Euro.

Meistersinger: Adhaesio – Baselworld 2015

Dank des Eta-Automatikkalibers 2893 kann Meistersinger neuerdings eine Einzeigeruhr mit zweiter Zeitzone anbieten – Datum inklusive. Der lateinische Name Adhaesio symbolisiert das Haften beziehungsweise die Bindung eines Reisenden an seine Heimat oder sein Wunschziel. Die zweite Zeitzone ist als 24-Stunden-Ring angelegt, der sich auf … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']