Die Autavia von Heuer

Nach 48 Jahren, genauso schön wie damals

 Contributor
von Contributor
am 25. März 2013

Der Uhren-Experte für Taschen- und Armbanduhren bei Auctionata, Oliver Hoffmann, war überrascht vom guten Zustand der 48 Jahre alten Autavia von Heuer, als sie ihm überreicht wurde. Dass eine Uhr solchen Alters noch so gut gepflegt ist, komme sehr selten vor, so der Experte.

Autavia von Heuer
Autavia von Heuer

Der Besitzer der Uhr war ein passionierter Uhrensammler, der dieses Exemplar im Zuge der Umstellung seiner Kollektion verkaufen wollte. Er kaufte sie ursprünglich in Amerika bei einem professionellen Uhrenhändler. Erstmals aufmerksam auf die Uhrenlinie Autavia von Heuer, die Anfang der 1960er Jahr lanciert wurde, wurde der Sammler durch einen Freund aus Europa, der ihm ein ähnliches Modell zeigte, das TAG Heuer eigens für die Formel 1 entworfen hatte. Modelle dieser Serie sind teilweise sehr selten und deshalb noch heute bei Sammlern und Liebhabern sehr begehrte Raritäten.

Trotz der tadellosen Funktionsfähigkeit der Armbanduhr konnte für ihre Ganggenauigkeit keine Gewähr geben, da das Datum der letzten Revision unbekannt geblieben ist. Der Gesamtzustand der Uhr bewies jedoch einen ausgezeichneten Zustand und deutete auf eine äußerst gute Pflege des Zeitmessers hin.

Autavia 1965 im Originalkarton

Die abgebildete Autavia wurde etwa um 1965 in der Schweiz hergestellt, aber es scheint, als sei die Zeit seither für sie stehen geblieben. Nach 48 Jahren funktionierte die Armbanduhr noch immer perfekt und machte einen nahezu ungetragenen Eindruck. Die Uhr besitzt noch den Originalkarton des Herstellers Heuer. Das verstärkt das Gefühl, als käme die Autavia direkt und völlig unversehrt aus der Vergangenheit.

Trotz ihrer Sportlichkeit ist die Uhr sehr edel verarbeitet und besticht durch die Kombination aus Eleganz und Alltagstauglichkeit, wie für Heuer-Uhren typisch. Diese Autavia verfügt über ein Gehäuse aus Edelstahl und ein Armband aus schwarzem Leder. Das Gehäuse sowie das Leder sind makellos und ohne Kratzer oder Fehler.

Autavia original caliber 12

Bei der 40 Millimeter großen Autavia handelt es sich um einen Bicompax-Chronographen mit Flyback-Funktion und Datumsanzeige, angetrieben vom Automatikkaliber 12 SX 20. Ein optisches Highlight stellt das schwarze Ziffernblatt mit seinen rot leuchtenden Zeigern und rot abgesetzten Strichindizes dar.

Dieses sehr gute erhaltene Exemplar von Heuer gewann augenblicklich die Aufmerksamkeit anderer Experten und Uhrenliebhaber: Die Autavia von Heuer wurde binnen weniger Tage an einen Sammler verkauft.

Text und Bilder: Elena Ossella

Contributor Elena Ossella vom Online-Auktionshaus Auctionata berichtet in unserer neuen Blog-Rubrik über interessante Armbanduhren, die bei Auctionata versteigert wurden. Die Watchtime.net-Contributorin stellt künftig immer wieder Modelle vor, die ihr bei ihrer täglichen Arbeit begegnen.

Bell & Ross: BR Desert Type – Baselworld 2016

Bell & Ross schickt seine Fliegeruhren in die Wüste. Der Chronograph und die Dreizeigeruhr mit Datum kommen nun als BR 03-94 Desert Type beziehungsweise als BR 03-92 Desert Type. Während das Gehäuse weiterhin aus schwarzer Keramik besteht – die Maße bleiben bei 42 Millimeter im Durchmesser –, kommen Zifferblatt und Lederband nun in … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche