Produkt: Download Marktübersicht: Titanuhren
Download Marktübersicht: Titanuhren
77 aktuelle Titanuhren mit Bild, allen Daten und Preis zeigt die Marktübersicht aus UHREN-MAGAZIN 1.2017. Verschaffen Sie sich jetzt den Überblick!

Die größte Überraschung der Baselworld 2017

Warum Rolex auf der Baselworld 2017 für Erstaunen sorgte

Chronos-Redakteur Jens Koch stellt nach seinem Besuch der Baselworld 2017 fest, dass besonders für den europäischen und deutschen Uhrenkäufer wieder verstärkt bezahlbare Modelle mit attraktiven Designs angeboten werden. Für den Spezialisten in Sachen Uhrentests überzeugen in dieser Hinsicht Marken wie Sinn, Oris, aber auch Omega und Breitling. Doch die größte Überraschung kommt 2017 von Rolex. Warum Rolex mit der neuen Sea-Dweller so verblüffte, erfahren Sie im nachfolgenden Video:

Anzeige

[ID 776]

Produkt: Chronos Digital 03/2018
Chronos Digital 03/2018
Was sich bei Breitling alles ändert: Neuer Chef, neues Logo, neue Uhren +++ Messen Basel & Genf +++ Patek Philippe: Was die Nautilus so besonders macht

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo
    das Video hält ncht das, was es verspricht, da ja nur die Lobhudelei auf Rolex zu hören ist. Schade – die neuen Modelle von Sinn, Oris, Omega und auch Breitling hätten es verdient, zumindest in zwei Sätzen auch gewürdigt zu werden. Anderenfalls das Filmchen einfach die neue Sea Dweller nennen. Dann wüsste jeder, was ihn erwartet.
    HG TM

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Betrifft neue Rolex Sea Dweller

    Neue Größe: meinetwegen!
    Neues Werk: sehr gut!
    Datumslupe: einfach nur abscheulich!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Die Überschrift bzw. die Untertitelschrift:
    sagte es ja schon, Warum Rolex auf der Baselworld 2017 für Erstaunen sorgte
    Also war der Focus klar. Auf Rolex.
    Zum Geschmackskritik: Wem es nicht gefällt, der wird’s nicht kaufen.
    Zur Mechanik: Rolex halt. (Hohes Niveau).

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren