Die Hublot-Manufaktur in Nyon

Mal ehrlich: Wenn wir an Hublot denken, denken wir an das:

Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber Hublot ist auch das:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der aktuellen Chronos (Ausgabe 06.2013) berichten wir über die 2009 eingeweihte Hublot-Manufaktur in Nyon bei Genf. Obwohl die Manufaktur so jung ist, besitzt sie eine erstaunliche Fertigungstiefe. Hublot baut eigene Werke, die Komponenten dazu, besitzt eine eigene Gehäusefabrik und stellt ein eigenes, kratzfestes Gold her. Hier werden natürlich auch Werke und Uhren zusammengebaut, außerdem gibt es ein Atelier für Komplikationen, wo unter anderem Tourbillons, Minutenrepetitionen oder Uhren wie Antikythera, LaFerrari oder Key of Time entstehen. Alles inhouse. Hublot ist also nicht nur Promis und Bling-Bling, wie viele denken. Was Hublot in Nyon alles macht, erfahrt ihr in der neuen Chronos 06.2013. Hier weitere Bilder aus der Manufaktur, die nicht im Heft vorkommen (buc):

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren