Download: Die Omega-Speedmaster-Story

Die Omega Speedmaster zählt zu den bekanntesten Chronographen der Welt – und des Weltraums. Am Arm von Edwin “Buzz” Aldrin war sie 1969 mit auf dem Mond und damit die erste Uhr im Weltall. Seitdem wird die Speedmaster von Omega auch „Moonwatch“ genannt. Doch warum war es gerade eine Omega-Uhr, die die Astronauten begleitete? Und was hat der Comic-Hund „Snoopy“, auf den Zifferblättern einiger Speedmaster-Modelle, damit zu tun?

Der Download für 1,90 Euro beantwortet alle Fragen zum Thema „Moonwatch“ – jetzt sichern!

Die Omega-Speedmaster-Story: Edwin "Buzz" Aldrin
Die Omega-Speedmaster-Story: Edwin “Buzz” Aldrin

Omega: Speedmaster Apollo 13 Silver Snoopy Award
Omega: Speedmaster Apollo 13 Silver Snoopy Award

Mit dem Chronos-Artikel bekommen Sie einen Einblick in die faszinierende Geschichte der Omega Speedmaster und ihrer Versionen. Denn seit die Uhr auf dem Mond war, gab es viele Varianten der Ikone. Welche davon Sie kennen sollten und warum, zeigt der Artikel.
 


 
Sie erfahren von Chronos-Autor Jens Koch außerdem alles rund um die spannende Geschichte der Weltraum-Missionen, die in Begleitung der „Moonwatch“ stattfanden. Lesen Sie auch, wie sich Omegas Speedmaster-Modelle über die Jahre hinweg verändert haben.

Der Artikel-Download “Omega-Speedmaster-Story”:

  • Die Geschichte der Omega Speedmaster
  • Ausgewählte Modelle der Moonwatch

Artikel jetzt für 1,90 Euro herunterladen und sofort auf Entdeckungstour gehen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren