Ebel: Neue Führungsriege

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 3. Februar 2009
Loek Oprinsen bekleidet innerhalb der Movado Gruppe seit 2005 die Position Managing Director Ebel Northern Europe
Loek Oprinsen bekleidet innerhalb der Movado Gruppe seit 2005 die Position Managing Director Ebel Northern Europe

Die Movado Gruppe hat eine neue Führungriege für ihre Uhrenmarke Ebel berufen. Loek Oprinsen, bisher Geschäftsführer Nordeuropa für Ebel, wurde zum Präsidenten und Vertriebsdirektor bestimmt, Marc Michel-Amadry als Präsident und Kreativdirektor. Sie ersetzen Thomas van der Kallen, der auf eigenen Wunsch die Firma verlassen hat. Michel-Amadry und Oprinsen werden direkt an Efraim Grinberg berichten, den CEO der Movado Gruppe.

Marc Michel-Amadry zeichnet sich seit 2003 als Internationaler Geschäftsführer bei Ebel verantwortlich und wurde 2006 zum Vize-Präsidenten Marketing ernannt
Marc Michel-Amadry zeichnet sich seit 2003 als Internationaler Geschäftsführer bei Ebel verantwortlich und wurde 2006 zum Vize-Präsidenten Marketing ernannt

 „Loek Oprinsen und Marc Michel-Amadry verfügen über außerordentliche Kenntnisse und Erfahrungen mit globalen Luxusmarken. Beide besetzten innerhalb der Organisation Schlüsselfunktionen und trugen wesentlich zum Erfolg der Marke Ebel bei. Ferner möchte ich Thomas van der Kallen für sein Engagement bei der Entwicklung der Marke Ebel in den letzten vier Jahren danken”, so Efraim Grinberg in einer Pressemitteilung des Konzerns.
Marc Michel-Amadry wird weiterhin das weltweite Marketing, die Produktentwicklung sowie die Public Relations von Ebel verantworten. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33791 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche