Elysee: Zeit-Mass

Jochen Maas' Handschrift: Elysee Silverstone
Jochen Mass’ Handschrift: Elysee Silverstone

Vielen ist er noch in Erinnerung: Jochen Mass, lebende Rennfahrer-Legende der siebziger und achtziger Jahre. Elysee nutzte die Begegnung mit dem ehemaligen Formel-1-Piloten und kreierte mit seiner Unterstützung die Edition Jochen Mass. Sein Formel-1-Debüt gab der heute 63-Jährige 1973 in Silverstone zum Großen Preis von Großbritannien. Nach diesem historischen Einstand in die Formel-1-Welt ist der auf 50 Exemplare limitierte Chronograph benannt. Angetrieben wird die Uhr vom Automatikkaliber Valjoux 7750 und kostet 1498 Euro. Ein weiterer Meilenstein in Jochen Mass’ Leben als Rennfahrer war das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, das er 1989 gewann.

Kurze Auszeit im Cockpit seines Porsche: Jochen Maas
Kurze Auszeit: Jochen Mass im Cockpit seines Porsche

Grund genug, ein zweites Editionsmodell zu schaffen, das den Namen der berühmten Rennstrecke trägt. Die Le Mans ist mit dem Handaufzugskaliber Unitas 6497 ausgerüstet. 150 Zeitmesser produziert Elysee von diesem Modell. Der Preis: 598 Euro. ski

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren