Erich Lacher: Insolvenzantrag gestellt

LacoDie Pforzheimer Uhrenfabrik Erich Lacher hat am 30. Juni 2009 beim Amtsgericht Pforzheim Insolvenzantrag gestellt. Hohe Umsatzrückgänge von – im Vergleich zum Vorjahr – über 50 Prozent aufgrund der Rezession und des Wegfalls von großen Kunden hatten diesen Schritt notwendig gemacht. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde vom Gericht Rechtsanwalt Holger Blümle von der Kanzlei Schultze & Braun bestellt. Trotz intensiver Bemühungen und einschneidender Maßnahmen konnten die Kosten dem Umsatzrückgang nicht schnell genug angepasst werden. „Nachdem es in Pforzheim nur noch wenige Uhrenfabriken gibt, die Made in Germany Uhren produzieren, gilt es auch für Pforzheim, das Traditionsunternehmen zu erhalten. Da auch Löhne und Gehälter bis mindestens September gesichert sind, wird die Produktion vollständig aufrecht erhalten”, so Blümle in einer ersten Stellungnahme. Geschäftsführer Horst Günther ergänzte: „Wir können auf eine lange Tradition zurückblicken. Alle unsere Uhren werden ausschließlich in Pforzheim von unseren 22 Mitarbeitern produziert.” Günther bedankte sich für das Engagement und die Loyalität der Mitarbeoter, die Hoffnung für die Zukunft geben. Das Unternehmen wurde 1925 gegründet und ist vor allem für die Uhrenmarke Laco bekannt. wam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren