Erste AHCI-Boutique

Hartding 1903 in Dresden

Martina Richter
von Martina Richter
am 22. Juli 2012
Die erste AHCI-Boutique: Hartding 1903 in Dresden
Die erste AHCI-Boutique: Hartding 1903 in Dresden

Der internationale Erfolg der unabhängigen Uhrmacherszene wies uns den Weg zu einer eigenen Boutique der feinsten Uhrenmarken der AHCI (Académie Horlogère des Créateurs Indépendants) und weiterer bemerkenswerter selbstständiger Uhrmacher, sagt Marco Lang bei der Eröffnung von „Hartding 1903“ im historischen Stadtzentrum von Dresden. Der Mitbegründer und Inhaber der Uhrenmarke Lang & Heyne müht sich seit Jahren – inzwischen bereits als Vizepräsident der Académie Horlogère des Créateurs Indépendants – um die Popularisierung der wundervollen Konzepte ihrer Mitglieder und Kandidaten sowie um die Vertiefung der Kooperation – ohne die schließlich seine eigene, kleine Uhrenmarke vielleicht einen viel steinigeren Weg hätte gehen müssen. „Ohne die großartige Unterstützung meiner Freunde und Kollegen würde es die Manufaktur Lang & Heyne heute in jener Form, wie sie besteht, nicht geben“, sagt er mit Überzeugung. Aus dieser Erfahrung entspringt seine Idee eines eigenen Uhrengeschäfts der AHCI. Denn viele ihrer Mitglieder stellen nur kleine Serien oder gar Einzelstücke her, für die ein eigener Vertriebsweg schier unmöglich ist.

Die Präsentation der Uhren in Tresoren gehört zum besonderen Geschäftskonzept
Die Präsentation der Uhren in Tresoren gehört zum besonderen Geschäftskonzept

In exponierter Lage, gegenüber des wieder aufgebauten Dresdener Schlosses, steht nun Hartding 1903 dem interessierten Publikum offen. Der Name ist Programm. Einerseits eine Hommage an die vielen leidenschaftlichen Uhrmacher in der Familie von Marco Lang. Sein Ur-Ur-Großvater Richard Hartding eröffnete 1903 das gleichnamige Fachgeschäft. Andererseits lässt sich mit der Bezeichnung „Hartding“ hervorragend international agieren. Will heißen, man denkt bereits an weitere, internationale Auftritte, sollte das Konzept in Dresden funktionieren, wovon man optimistisch ausgeht. Hartding 1903 versteht sich nicht als gewöhnliches Juweliergeschäft, sondern mehr als eine „Bühne für bezaubernde Uhrmacherkunst“, als einen Ort, an dem man die „Philosophie der Zeit fühlen kann“, wie Marco Lang erklärt. Hier präsentieren sich nicht industrialisierte Luxusuhrenmarken und marketinggesteuerte Unternehmen, sondern dem Laien eher unbekannte Uhrenkreationen in Form von zeitgenössischen Kunstwerken, die man erfahren und erleben muss, bevor man sie kauft und sein Eigen nennen wird. Zwei kompetente Ansprechpartner sind dafür im Geschäft allseits gesprächsbereit – Boutiquemanager Alf Vogelmaier und die Kunsthistorikerin Christiane Lang, Marco Langs Schwester.

Stefan Kudoke, Uhrmachermeister aus Frankfurt/Oder, ist für seine Skelett-Unikate bekannt
Stefan Kudoke, Uhrmachermeister aus Frankfurt/Oder, ist für seine Skelett-Unikate bekannt

Zurzeit präsentieren die beiden 16 Uhrenmarken: Andersen Genève, C. van der Klaauw, Chronos, Frank Jutzi, Habring2, Konstantin Chaykin, Kudoke, Lang&Heyne, Marc Jenni, Matthias Naeschke, Miki Eleta, Paul Gerber, Philippe Wurtz, Pita Barcelona, Sinclair Harding und Urwerk. Nicht alle gehören dem AHCI an. Beispielsweise das kleine Familienunternehmen Habring2 aus Österreich. Während das sympathische Ehepaar eher selten zu findende Komplikationen wie eine springende Sekunde in Armbanduhren präsentiert, zeigt AHCI-Mitglied Miki Eleta Wanduhren als kinetische Kunstwerke. Astronomische Komplikationen kommen von C. van der Klaauw aus Holland, schöne Skelette vom Uhrenkünstler Stefan Kudoke aus Frankfurt/Oder, um hier nur einige stellvertretend zu nennen. Diese und weitere qualitativ hochwertige Zeitmesser kann der selbstbewusste Kunde bei Hartding 1903 kennen- und schätzen lernen. MaRi

 

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32635 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']