Produkt: Sonderheft UHREN-MAGAZIN Preisführer 2019/2020 Digital
Sonderheft UHREN-MAGAZIN Preisführer 2019/2020 Digital
Sonderheft UHREN-MAGAZIN Preisführer 2019/2020 Digital

Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB RS | Watches & Wonders 2021

Historisches Savoir-faire in moderner Interpretation

Der Schweizer Uhrmacher Ferdinand Berthoud (1727 – 1807) aus Val de Travers im Kanton Neuenburg gilt als einer der bedeutendsten Chronometermacher der Geschichte. Als Hof- und Marinelieferant des französischen Königs stellte er Zeit seines Lebens nicht weniger als 20 hochpräzise Marinechronometer her, die als wissenschaftliche Instrumente bei der Kartographierung und Vermessung von Seegebieten wertvolle Dienste leisteten.

Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB 2RS.2
Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB 2RS.2

Unter der Ägide von Karl-Friedrich Scheufele, Co-Präsident von Chopard, werden seit 2015 wieder exquisite und extrem limitierte Zeitmesser für Sammler und Liebhaber gefertigt, welche mit innovativer Mechanik an sein Vermächtnis anknüpfen.

Anzeige

Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB 2RS.2 Gehäuseboden

Auf der diesjährigen Watches & Wonders debütierte das neue Handaufzugskaliber FB-T.FC-RS mit Minuten-Tourbillon, den für Ferdinand Berthoud typischen Antrieb über Schnecke und Kette und einer Gangreserve von 53 Stunden.

Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB RS Werk

Es ist das erste skelettierte Uhrwerk der Manufaktur und wurde vom Marinechronometer N° 8 inspiriert, den der Meisteruhrmacher 1768 in Paris anfertigte. Wie bei allen Zeitmessern der Chronométrie gibt es viele kreative Ansätze zu entdecken. Die Stunden werden durch eine bedruckte Saphirglasscheibe bei zwei Uhr angezeigt, die Minuten im Hilfszifferblatt bei zwölf Uhr. Die Sekundenanzeige erfolgt zentral, bei sechs Uhr wird das Tourbillon prominent inszeniert. Durch die halboffene Architektur des Zifferblatts kommen Elemente der mit teilweise mit schwarzer PVD beschichteten Mechanik zum Vorschein.

Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB 1RS.6
Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB 1RS.6

Im Zusammenspiel mit den polierten, matten, satinierten und sandgestrahlten Oberflächen entsteht ein interessanter Kontrast. Das FB-T.FC-RS besteht aus insgesamt 1.158 Komponenten und trägt vier Patente: je eines für die einseitig gelagerte Schnecke mit einem Differenzialsystem für den Aufzug, das einseitig gelagerte Federhaus mit Blockierung durch ein Malteserkreuz, das Tourbillon mit direkter Sekunde und die einseitig gelagerte Gangreserveanzeige mit beweglichem Kegel, welcher den Energievorrat des Federhauses ertastet und diese Information an den Zeiger weiterleitet. Die Anzeige und der Mechanismus sind bei elf Uhr zu sehen.

Ferdinand Berthoud: Régulateur Squelette FB 1RS.6 Gehäuseboden

Der von der COSC zertifizierte Chronometer, der auch den Fleuritest bestanden hat, wird in zwei Varianten angeboten: die Version FB 1RS.6 in einem achteckigen Gehäuse aus zementiertem Stahl, welcher dank einer Härte von 1.200 Vickers eine erhöhte Widerstandsfähigkeit aufweist, und die Version FB 2RS.2 in einem runden Gehäuse aus 18 Karat Roségold aus ethischer Herkunft. Beide haben einen Durchmesser von 44 Millimetern. Der Preis liegt bei 251.000 respektive 260.500 CHF. sz

Produkt: Download Einzeltest: Roger Dubuis Hommage Fliegendes Doppeltourbillon mit Handguillochierung
Download Einzeltest: Roger Dubuis Hommage Fliegendes Doppeltourbillon mit Handguillochierung
Im Test: Ein außergewöhnliches Modell von Roger Dubuis – ohne Zifferblatt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren