Produkt: Download: Test A. Lange & Söhne Odysseus
Download: Test A. Lange & Söhne Odysseus
Mit ihrem ersten Serienmodell in Edelstahl will A. Lange & Söhne auch bei den Luxussportuhren mitmischen. Wir zeigen, wie sich die Odysseus in ihrem ersten Praxistest schlägt.

Formex: Reef Automatic Chronometer

Verwandlungskünstler

Die brandneue Taucheruhr der unabhängigen Schweizer Marke Formex lässt sich vor der Bestellung über einen Online-Konfigurator gestalten. Zur Wahl stehen Farbverlaufszifferblätter in Blau, Schwarz, Silber oder Grün, Lünetten aus schwarzer, blauer oder grüner Keramik beziehungsweise ein Edelstahldrehring sowie Armbänder aus Metall oder Kautschuk.

Formex Reef Automatic Chronometer
Formex Reef Automatic Chronometer

Insgesamt sind das 32 mögliche Varianten. Das Edelstahlgehäuse misst 42 Millimeter im Durchmesser und zwölf Millimeter in der Höhe und hält Drücken bis 30 Bar stand. Die markentypische Gehäusefederung entfällt, dafür bietet Formex ein neues, patentiertes Schnellwechselsystem für die Armbänder. Das Kautschukband kommt mit einer Karbon-Edelstahl-Faltschließe mit Feinjustierung, während das Stahlband eine stufenweise Tauchverlängerung über sieben Millimeter besitzt. In der neuen Uhr arbeitet ein chronometerzertifiziertes Sellita SW 300. Die Version mit Edelstahlband ist für 1.790 Euro zu haben, am Kautschuband kostet die Uhr 1.670 Euro.

Anzeige

[12896]

Produkt: Download: TAG Heuer Monaco Gulf im Test
Download: TAG Heuer Monaco Gulf im Test
Mit der Monaco Gulf hat TAG Heuer seiner Rennsportuhr eine hochattraktive Variante hinzugefügt. Die Chronos-Redaktion testet die Rennsportuhr im Retro-Look.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren