Fortis: Limitierte Uhrenedition Yuri Gagarin

Die Yuri Gagarin GMT von Fortis
Die Yuri Gagarin GMT von Fortis

Am 12. April 1961 flog der russische Pilot Yuri Gagarin als erster Mensch ins Weltall. Mit dem Raumschiff Wostok begann sein spektakulärer Flug: Er umrundete in 108 Minuten einmal die Erde. Im Auftrag von Roscosmos, der Raumfahrtbehörde der russischen Föderation, lanciert die Schweizer Uhrenmarke Fortis eine limitierte Sonder-Uhrenedition. Die Yuri Gagarin GMT ist weltweit auf nur 300 Exemplare limitiert und zeigt, um das 50-jährige Jubiläum des ersten Menschen im Weltall zu feiern, das Bild des russischen Kosmonauten auf der Gehäuserückseite.
Ungefähr die Hälfte der Uhren geht an Roscosmos, während der Rest ab Mai weltweit erhältlich ist. Angetrieben wird die 40 Millimeter große Sonderedition vom Automatikwerk Eta 2893. Das Edelstahlmodell besitzt einen Zeiger aus dem Zentrum der im 24-Stunden-Format eine zweite Zeitzone am äußeren Zifferblattring anzeigt. Getragen wird der 1.325 Euro teure Zeitmesser am schwarzen Lederband. km

Das könnte Sie auch interessieren