Fortis: Planeten-Uhr

Die Mysterious Planets von Fortis
Die Mysterious Planets von Fortis

Seit 1994 gehören die Uhren der Grenchner Marke Fortis zur offiziellen Ausrüstung russischer Weltraumfahrer. Und so liefert das Weltall auch die Inspiration für das Jubiläumsmodell B-47 Mysterious Planets mit springender Stunde. In Anlehnung an die unendlichen Weiten sind auf dem wahlweise schwarzen oder blauen Zifferblatt fünf helle Kreisbahnen angeordnet mit runden Sichtfenstern. Wie zufällig erscheint in einem davon die entsprechende Stundenzahl; nur die Ziffern Sechs und Zwölf sind klassisch positioniert. Die Uhr symbolisiert somit die Drehbewegung der Planeten um die Sonne, die im Zentrum des Zifferblatts dargestellt ist und den Minutenzeiger trägt. Das Edelstahlgehäuse misst 47 Millimeter im Durchmesser und hält Drücken bis 20 Bar stand. 3.260 Euro kostet die Planeten-Uhr von der es nur 500 Stück gibt.

Das könnte Sie auch interessieren