Produkt: Download Einzeltest: Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase
Download Einzeltest: Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase
Omega stattet seine Moonwatch mit Mondphase und Co-Axial-Kaliber aus. Chronos testet die Speedmaster des 21. Jahrhunderts.

Frédérique Constant: Uhr mit Herz

Über dem Mond schlägt das Herz der Maxime Heart Beat Moon & Date von Frédérique Constant
Über dem Mond schlägt das Herz der Maxime Heart Beat Moon & Date von Frédérique Constant

Die neue Uhren-Kreation aus dem Hause Frédérique Constant Maxime Heart Beat Moon & Date öffnet dem Träger ihr Herz. Auf 12 Uhr erlaubt sie einen Blick auf das Automatikwerk FC-335 mit 42 Stunden Gangreserve. Auf der gegenüberliegenden Seite zieht der Mond seine Bahn und zeigt die aktuelle Mondphase. Das Edelstahlgehäuse misst 42 Millimeter und ist in zwei der vier Varianten mit Goldlünette versehen. Auf dem Zifferblatt, das sowohl guillochiert als auch mit Clou-de-Paris-Muster versehen ist, zeigen römische Indizes die Zeit an, arabische Ziffern auf dem äußeren Kreis markieren das Datum. Die neuen Uhrenmodelle kosten 1.550 Euro für die Stahlversion und 2.350 Euro für die Variante mit der Goldlünette. jr

Produkt: Download Einzeltest: Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase
Download Einzeltest: Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase
Omega stattet seine Moonwatch mit Mondphase und Co-Axial-Kaliber aus. Chronos testet die Speedmaster des 21. Jahrhunderts.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren