Girard-Perregaux: 1966 Dual Time

Mit der Girard-Perregaux 1966 Dual Time erscheint in der Serie 1966 erstmals eine Reiseuhr. Dabei ist der Neuling nicht nur ein Grenzgänger zwischen den Zeitzonen, sondern auch im Design: Sowohl der rote GMT-Zeiger mit Leuchtmassespitze als auch die zugehörige 24-Stunden-Skala geben der sonst betont klassischen Uhrenlinie einen sportlichen Touch.

Girard-Perregaux: 1966 Dual Time
Girard-Perregaux: 1966 Dual Time

Den Kontrapunkt bilden die verbliebenen eleganten Elemente: das Zeigerdatum bei der Sechs, das mit 40 Millimetern nicht allzu ausufernde Rotgoldgehäuse, das Alligatorlederband mit goldener Dornschließe und nicht zuletzt das fein verzierte Manufaktur-Automatikkaliber GP03300-0094. Für ambitionierte 24.000 Euro kann man mit der Girard-Perregaux 1966 Dual Time auf Reisen gehen. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren