Produkt: Download: Hublots Kombinationsspiel beim Design
Download: Hublots Kombinationsspiel beim Design
Weshalb ist das Design der Big-Bang-Modelle das Erfolgsgeheimnis von Hublot?

Girard-Perregaux: Laureato Absolute | SIHH 2019

Die Laureato wird als Absolute noch ausdrucksstärker

Nachdem Girard-Perregaux die Linie Laureato in den vergangenen Jahren wieder in den Vordergrund gestellt hat, entwickelt die Manufaktur zum Genfer Uhrensalon 2019 diese Ikonen nun weiter und verleiht ihr damit noch größere Bedeutung.

Girard Perregaux: Laureato Absolute

Anzeige

Die Laureato Absolute zeigt mit ihrem auf 44 Millimeter vergrößerten Gehäuse noch auffallendere Präsenz am Handgelenk. Doch angesichts des schwarzen PVD-beschichteten Titans als Gehäusematerial ist sie angenehm leicht und dennoch bis 30 Bar druckfest. Auch das ist eine Steigerung.

So sieht die neue Laureato am Handgelenk aus:

Natürlich ist die signifikante achteckige Lünette über dem voluminöseren Gehäusemittelteil ebenso erhalten geblieben wie das voll integriert Armband – hier aus schwarzem Kautschuk mit massiv geformtem Markennamen und Steppnähten, die dem Zifferblatt kontrastieren. Das sonnengeschliffene Zifferblatt zeigt einen Farbverlauf von Dunkelblau in der Mitte nach Tiefschwarz an der Peripherie.

Girard Perregaux: Laureato Absolute

Drei Modelle gehören zur neuen Laureato Absolute Kollektion: eine Dreizeigeruhr, ein Chronograph und eine Weltzeituhr WW.TC. Alle sind mit Manufakturwerken ausgestattet. In der Dreizeigerversion Laureato Absolute tickt das gestandene Girard-Perregaux-Automatikkaliber GP03300.

Girard Perregaux: Laureato Absolute

Zifferblattseitig weist es Stunden, Minuten, Sekunden und ein Datum aus. Prägendes Kennzeichen der Dreizeigerversion Laureato Absolute ist der rote Sekundenzeiger aus der Mitte, der Kraft und Energie symbolisieren soll. Die Girard-Perregaux Laureato Absolute kostet kräftige 9.900 Euro. MaRi

[7808]

Produkt: Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Mit dem neuen Manufakturkaliber MT5652 kommt die Funktion der Weltzeit in die Tudor Black Bay. Das UHREN-MAGAZIN hat die GMT-Uhr ausführlich getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren