Produkt: UHREN-MAGAZIN 1/2019
UHREN-MAGAZIN 1/2019
Montblanc zeigt jetzt schon, was es 2019 Neues geben wird +++ Fliegeruhren von Bremont +++ IWC Die Timezoner verbindet Chronograph und Zeitzonen +++

Girard-Perregaux: Traveller ww.tc Titanium DLC

Bereits 2013 stellte Girard-Perregaux die Weltzeituhr Traveller ww.tc mit einem 44 Millimeter großen Stahl- oder Titangehäuse vor. In diesem Jahr erfährt das Titangehäuse der neuen Variante eine zusätzliche Behandlung: Mit einer schwarzen DLC-Beschichtung verändert sich nicht nur die Optik des Chronographen, sondern auch die Kratzfestigkeit der Uhrenschale. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Der Drehring am äußeren Zifferblattrand mit den Städtenamen von 24 ganzstündigen Zeitzonen und der schwarz-weiße 24-Stunden-Ring ermöglichen neben der Anzeige der Reisezeit auch das Ablesen der Zeit in der restlichen Welt. Zusätzlich stoppt der Zeitmesser Stunden, Minuten und Sekunden. Dafür verantwortlich zeichnet das automatische Manufakturwerk GP03300-0083. Ein Kautschukarmband, das mit schwarz gummiertem Alligatorleder beschichtet ist, hält die 16.900 Euro teure Uhr am Arm. mf

Girard-Perregaux: Traveller WW.TC Titanium DLC
Girard-Perregaux: Traveller ww.tc Titanium DLC
Produkt: Download: Patek Philippe Weltzeit-Chronograph im Test
Download: Patek Philippe Weltzeit-Chronograph im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete den neuen Weltzeit-Chronographen, Referenz 5930, von Patek Philippe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren