Girard-Perregaux: Young Watchmakers Tour

Junge Uhrmacher zeigen ihr Können
Junge Uhrmacher zeigen ihr Können

Für die meisten Uhrenliebhaber und Sammler übt das Berufsfeld der Uhrmacher eine ganz besondere Faszination aus. Sie wissen um die Bedeutung der Uhrmacher, die mit ihren weißen Kitteln und kleinen Lupen immer noch kleinere Teile zusammenschrauben und daraus ein technisches Wunderwerk fertigen. Doch außerhalb der Uhrenwelt ist dies vielen unbekannt. Mit ihrer Young Watchmakers Tour möchte die Uhrenmarke Girard-Perregaux dies ändern. Die Uhrenmarke stellt in verschiedenen Städten junge Talente – auch privat – aus ihrem Unternehmen vor. Die Tour, die im Mai in New York startete und danach nach Peking weiterzog, war nun in Paris zu Gast. Die jungen Uhrmacher stellten an verschiedenen Plätzen in der Stadt wie Notre Dame oder dem Triumphbogen ihr Handwerk vor.

Die Young Watchmakers Tour von Girard-Perregaux machte in Paris halt
Die Young Watchmakers Tour von Girard-Perregaux machte in Paris halt

Den Höhenpunkt in Paris bildete die Ausstellung des Auktionshauses Christie’s. Im Rahmen der Ausstellung “The Art of Making Time” konnten neben der Präsentation außergewöhnlicher Uhren aus dem Girard-Perregaux Museum in La Chaux-de-Fonds, die jungen Talente hautnah bei ihrer Arbeit beobachtet werden. Die Young Watchmakers Tour wird noch in verschiedenen anderen Städten zu sehen sein. ks

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren