Girard-Perregaux zeigt erstmals Chronograph in der Laureato-Linie

CEO Antonio Calce erklärt die Strategie von Girard-Perregaux

„Wir haben Glück bei Girard-Perregaux, weil wir keine Marke sind, die nur ein Produkt hat – wir haben sogar einige ikonische Produkte.”, sagt CEO Antonio Calce während unseres Interviews auf dem Genfer Uhrensalon 2018. Eine der Ikonen von Girard-Perregaux ist die Laureato. In diesem Jahr kommt der Klassiker erstmals als Chronograph auf den Markt. Doch Girard-Perregaux zeigt sich 2018 nicht nur von ihrer sportlichen, sondern auch von ihrer komplizierten Seite. So ist das Tri-Axial-Tourbillon mit Minutenrepetition laut Antonio Calce die komplizierteste Uhr, die Girard-Perregaux in ihrer über 225-jährigen Firmengeschichte je gebaut hat. Viel wichtiger noch: das Modell zeigt, ebenso wie das Neo-Tourbillon Three Bridges Skeleton, dass eine Uhrenmarke wie Girard-Perregaux gleichzeitig auf ihre Geschichte und auf Innovationen setzen kann. Faszinierende Detailaufnahmen und alles Wichtige über Neuheiten und Markenstrategie von Girard-Perregaux, sehen Sie im nachfolgenden Video:

[3890]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren