Glashütte Original: SeaQ Chronograph

Die Retro-Taucheruhr erstmals als Chronograph

Mancher SeaQ-Fan dürfte sehnlich darauf gewartet haben: Die Retro-Taucheruhr von Glashütte Original wird nun erstmals als Chronograph lanciert.

Union Glashütte: SeaQ Chrono

Anzeige

Die Premiere erscheint mit blauem Sonnenschliffzifferblatt und farblich abgestimmtem Panoramadatum. Blau ist auch die kratzfeste Keramiklünette des ISO- und DIN-geprüften Zeitmessers, dessen speziell vor Stößen geschütztes, 43,2 Millimeter großes Edelstahlgehäuse bis 30 Bar druckfest ist.

Union Glashütte: SeaQ Chrono

Es birgt das automatische Manufakturkaliber 37-23 mit Säulenradschaltung und Flybackfunktion, das eine Gangautonomie von 70 Stunden sowie aufwendige Finissierungen bietet. Die SeaQ Chronograph ist mit Kautschuk- und Metallband sowie blauem oder grauem Synthetikband erhältlich. Die Preise beginnen bei 14.100 Euro. sz

Glashütte Original: SeaQ Chronograph mit Metallband
Glashütte Original: SeaQ Chronograph mit grauem Synthetikband
Glashütte Original: SeaQ Chronograph mit blauem Synthetikband
Glashütte Original bringt seine Tauhcheruhr SeaQ ganz neu als Chronograph mit Flybackfunktion (Edelstahl, 43,2 Millimeter, automatisches Manufakturkaliber 37-23, 14.100 Euro)
Produkt: Download Kurztest: Junghans Meister Telemeter
Download Kurztest: Junghans Meister Telemeter
Die Junghans Meister Telemeter ist eine Neuauflage eines Chronographen von 1951. Lesen Sie, was die Uhr so attraktiv macht und wie sie im Test abschneidet.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. warum macht man die Stop Sekunde und den Stop Minutenzeiger ohne Leuchtpunkt ?

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. alle uhren von union glashütte die weithin bis an die 3000 euro grenze
    anstoßen besitzen keine glusydur unruhen es sind nur elabore werke
    die man bei uhren um die 1000 euro findet
    das ist skandalös

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Union Glashütte ist ja auch eine komplett anders positionierte Marke und hat nichts mit Glashütte Original zu tun.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren