Glashütte Original: Senator Cosmopolite | Baselworld 2018

Weltzeituhr Cosmopolite erstmals in Edelstahl

Die sächsische Manufaktur Glashütte Original präsentiert das innovative Model Senator Cosmopolite erstmals in einem Edelstahlgehäuse und mit arabischen Ziffern.

Weltzeituhr von Glashütte Original: Senator Cosmopolite
Weltzeituhr von Glashütte Original: Senator Cosmopolite

Auch die jüngste Interpretation des „Kosmopoliten“ kommt im charakteristisch klaren Stil zeitgemäß daher. Das Edelstahlgehäuse der Weltzeituhr misst 44 Millimeter im Durchmesser und ist teils satiniert, teils auf Hochglanz poliert. Das Gesamtbild prägen die Farben Dunkelblau und Weiß. Vom matt-weiß lackierten Zifferblatt heben sich gedruckte, arabische Stundenziffern und Appliken in Blau ab. Die Zeiger sind ebenfalls gebläut. Die der zentralen Stunde und Minute werden von dem Zeiger der kleinen Sekunde bei sechs Uhr, der separaten Anzeige der Heimatzeit bei zwölf Uhr und der daran gekoppelten, äußerst hilfreichen Tag-/Nachtanzeige ergänzt. Letztere ist mit kleiner Sonne und stilisiertem Firmament neugestaltet. Die Anzeige der Gangreserve innerhalb des Heimatzeit-Rondells und das signifikante Panoramadatum bei vier Uhr erscheinen in Schwarz. Bei acht Uhr fügen sich zwei schmale Anzeigenfenster harmonisch in die Rundung des Zifferblatts ein und weisen alle 36 Zeitzonen der Erde mit dreifarbigen IATA-Codes internationaler Flughäfen aus, unterschieden nach Sommer- oder Standardzeit.

Anzeige

Glashütte Original: Senator Cosmopolite in Edelstahl
Glashütte Original: Senator Cosmopolite in Edelstahl

Die intelligente Mechanik dahinter steckt im automatischen Manufakturkaliber 89-02, das durch einen dezentralen Rotor aufgezogen wird und dabei eine Gangautonomie von 72 Stunden aufbaut. Passend zum Farbarrangement wird die Senator Cosmopolite am dunkelblauen Louisiana-Alligator-Lederband getragen. Ist dieses mit Dorschließe ausgestattet, kostet die Uhr 20.700 Euro. Für eine Faltschließe muss man 300 Euro Aufpreis bezahlen. MaRi

[4125]

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hm, ein Armband mit Faltschließe für 300 Euro Aufpreis?
    Davon kaufen sich manche eine ganze Uhr…
    Hoch lebe die Dekadenz.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. @Meisenmann. Das ist doch Preiswert und ein vernünftiger Händler gibt Ihnen Minimun die Schließe kostenlos dazu. Teurer wird es da erst bei einer Echtgold Faltschliesse…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren