Glashütte Original: Senator Excellence – Baselworld 2016

Kaliber 36 als neues Basiswerk in drei Senator-Modellen

Martina Richter
von Martina Richter
am 16. März 2016

Das moderne Basis-Automatikkaliber 36 von Glashütte Original tickt gleich in drei neuen Senator-Excellence-Modellen – zwei klassisch-eleganten in Rotgold und Edelstahl und einem sportlichen in Edelstahl.

Glashütte Original: Senator Excellence im Stil einer Beobachter-Uhr

Glashütte Original: Senator Excellence im Stil einer Beobachter-Uhr

Letzteres erinnert an die berühmten Beobachtungsuhren aus Glashütte. Ein gestuftes 40-Millimeter-Gehäuse fasst ein schwarzes Blatt mit signifikanten arabischen Ziffern, die zusammen mit den Weißgoldzeigern und Stundenindizes bei Dunkelheit dank reichlich verwendeter Superluminova kräftig leuchten.

Glashütte Original: Senator Excellence in Rotgold

Glashütte Original: Senator Excellence in Rotgold
Glashütte Original: Senator Excellence in Edelstahl

Glashütte Original: Senator Excellence in Edelstahl

Die klassischen Blätter in ebenfalls 40 Millimeter großen Gehäusen tragen eine Silber-Grainé-Lackierung. Gelaserte und schwarz galvanisierte Indexe sowie eine dazu passende Eisenbahnminuterie verleihen ihnen sanfte Dreidimensionalität. Lange, gebläute Zeiger erlauben das Ablesen der Zeit – im Gegensatz zur sportlichen Senator-Version – aber nur bei Tageslicht.

Glashütte Original: Kaliber 36

Glashütte Original: Kaliber 36

Das völlig neu konstruierte Automatikkaliber 36 setzt auf Stabilität, Präzision, lange Laufzeit und Ästhetik. Mit der typischen Handschrift Glashütter Uhrmacherei zeichnet es sich unter anderem durch 100 Stunden Gangautonomie, einen innovativen Aufzugsmechanismus und hohe Ganggenauigkeit dank einer Siliziumspirale aus. In seiner Basisversion zeigt es lediglich Stunden, Minute und Sekunden aus der Mitte an. Im Gehäuse ist es sicher durch eine Bajonett-Verriegelung – ähnlich der einer Kamera – verankert. Die Uhren werden an Lederbändern mit schlichten Dornschließen getragen. Beide Edelstahlmodelle kosten 8.500 Euro. Für die rotgoldene Version muss man 15.500 Euro bezahlen. MaRi

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32205 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']