Glashütter Uhrengipfel

Vor der Manufaktur von A. Lange & Söhne versammeln sich die Teilnehmer der Leserreise um das Sponsorfahrzeug von BMW.
Vor der Manufaktur von A. Lange & Söhne versammeln sich die Teilnehmer der Leserreise um das Sponsorfahrzeug von BMW.

Bei der beliebten UHREN-MAGAZIN-Leserreise in diesem Jahr haben alle  Geschäftsführer der besuchten Glashütte Marken ihr Kommen zur traditionellen Abendveranstaltung im Taschenbergpalais zugesagt. Das Abendessen im Restaurant Intermezzo ist für die Teilnehmer der Leserreise eine einmalige Gelegenheit, die Verantwortlichen der Manufakturen auch im persönlichen Gespräch einmal kennen zu lernen. Die diesjährige Reise in das sächsische Glashütte findet vom 16. bis 17. September statt. Besucht werden von Dresden aus die Manufakturen A. Lange & Söhne,  Glashütte Original, Moritz Grossmann und Nomos ­sowie die Wempe-Sternwarte und  das ­Uhrenmuseum Glashütte. Kleine praktische Übungen vertiefen dabei die Kenntnisse  der Uhrmacherkunst. Die Übernachtung im weltbekannten Taschenbergpalais an der  Semperoper, der VIP-Transport mit BMW-Limousinen von und nach Glashütte, Mittagsimbisse und Abendessen  mit Tischgetränken sind im Reisepreis enthalten. Anreise nach Dresden in Eigen­regie.  Zu erleben ist in diesem Jahr  ein besonderer Moment mit unserem Kooperationspartner BMW – Während der ereignisreichen Tage der ­Leserreise 2013 bringt Sie der BMW VIP Shuttle Service zu den besuchten Manufakturen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihr Shuttlefahrzeug vor Ort Probe zu fahren. Bitte teilen Sie uns bei Interesse Ihr Wunschfahrzeug mit. Voraussetzung sind eine gültige Fahrerlaubnis und die Verfügbarkeit des gewählten Fahrzeugmodells. Die Übernachtung im Doppelzimmer kostet 890 Euro pro Person (50 Euro Nachlass für  UHREN-MAGAZIN-Abonnenten). Der Ein­zelzimmerzuschlag beträgt 55 Euro.

Reise­gutscheine zum Verschenken, weitere Informationen und Buchungen bei unserer autorisierten Reiseagentur Unlimited Motivations Frau Iris Müller office@unlimited-motivations.de +49 (0) 711 — 1 20 08 00

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Die Lesereise nach Glashütte begrüße ich sehr! Ich selbst bin großer Fan dieser renommierten Uhrenmarke und mich würde daher sehr interessieren, wie die Manufakturen live vor Ort aussehen. Diese Glashütte Uhren sind ganz besonders, dem kann man nichts entgegen setzen. Danke, dass solch eine Reise organisiert wird!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren