Glycine: Detailliebe

Ob Leder oder Stahl, der neue Glycine Combat 6 stehen beide Bandvarianten gut zu Gesicht
Ob Leder oder Stahl, der neue Glycine Combat 6 stehen beide Bandvarianten gut zu Gesicht

Die Linie Combat 6 versprüht einen eher dezenten Charme, dem die Herleitung aus Militäruhren der 1940er und 1950er Jahren anzumerken ist. Man muss genau hinsehen, dann erkennt man die Detailliebe, mit der die nunmehr sechste Generation dieser schlichten Glycine-Zeitmesser gestaltet wurde; zum Beispiel sind Blatt und Mineral-Deckglas leicht gewölbt. Die neuen Combat 6- Modelle gibt es in verschiedenen Ausführungen: entweder mit Datumsfenster, angetrieben vom ETA 2824-2 Automatikwerk, oder ohne Datum, dann mit dem ETA 2801-2 Handaufzug. Beide Edelstahl-Varianten haben einen Gehäusedurchmesser von 43 Millimetern und sind mit Indices auf blauem und schwarzem Blatt zu haben. Die arabische Vollbezifferung gibt es nur in Schwarz. Je nach Ausführung ist die Combat 6 ab 540 Euro erhältlich. dd

Die Variante mit Stahlband kostet 620 Euro (Handaufzug) bzw. 645 Euro (Automatik)
Die Variante mit Stahlband kostet 620 Euro (Handaufzug) bzw. 645 Euro (Automatik)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren