Grand Seiko: Heritage SBGJ255

55 Jahre Grand Seiko-Stil werden mit einer neuen Hi-Beat GMT gefeiert

55 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen wird die Grand Seiko 44GS mit der Referenz SBGJ255, einer neuen Hi-Beat 36.000 GMT-Version mit Titangehäuse gewürdigt.

Grand Seiko: Heritage SBGJ255
Grand Seiko: Heritage SBGJ255

Die 44GS war 1967 die erste Uhr, die den als “Grand Seiko Style” bekannten Designcode verkörperte. Neun Prinzipien verleihen Grand Seiko-Uhren ihren unverwechselbaren Look und inspirieren bis heute jede neue Kreation.

Anzeige

Das 40 Millimeter große Gehäuse und das Armband der SBGJ255 bestehen aus High-Intensity-Titanium, einem Material, das etwa 30 Prozent leichter ist als Edelstahl und eine hohe Kratz- und Korrosionsbeständigkeit aufweist. Das Titan erhält durch die Zaratsu-Politur eine charakteristisch glänzende Oberfläche. Das Hi-Beat 36.000 Kaliber 9S86 arbeitet mit fünf Hertz und bietet 55 Stunden Gangdauer bei einer Genauigkeit zwischen minus drei und plus fünf Sekunden pro Tag. Der GMT-Zeiger und der 24-Stunden-Höhenring am Zifferblattrand ermöglichen neben der Ortszeit das problemlose Ablesen der Zeit in einer zweiten Zeitzone – übrigens auch bei Dunkelheit, denn Stunden-, Minuten- und GMT-Zeiger sind mit der markeneigenen Leuchtmasse Lumibrite beschichtet. Der Stundenzeiger kann unabhängig eingestellt werden, ohne den präzisen Gang der Uhr zu beeinträchtigen. Die Uhr wird ab Januar 2022 zum Preis von 8.500 Euro in einer limitierten Auflage von 1.200 Stück in den Grand Seiko Boutiquen und bei ausgewählten Handelspartnern weltweit erhältlich sein. MaRi

Produkt: Download: Grand Seiko Spring Drive Diver’s SBGA229 im Test
Download: Grand Seiko Spring Drive Diver’s SBGA229 im Test
Seikos Taucheruhr SBGA229 verbindet traditionelle Mechanik mit der Ganggenauigkeit von Elektronik. Schaffen die Japaner den Spagat und was taugt die Tauchruhr? Unser Test klärt auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren