Greubel Forsey: Aussterbende Uhrmachertechniken bewahren

Das englischsprachige Video zeigt alte Handwerkskünste, die langsam in Vergessenheit geraten

Promotion
am 25. November 2016

Greubel Forsey hat ihren Sitz in La Chaux-de-Fonds. Die noch junge Manufaktur, sie wurde 2004 gegründet, finanziert ein außergewöhnliches Videoprojekt: Philippe DuFour wird in einem Film die traditionellen Handwerkskünste der Uhrmacherei festhalten und sie Schritt für Schritt erklären. Er will sein Wissen an die junge Generation weitergeben und so vermeiden, dass die ursprünglichen Uhrmachertechniken langsam in Vergessenheit geraten. Philippe DuFour ist selbst Mitglied der unabhängigen Uhrmacher-Vereinigung AHCI (Académie Horlogère des Créateurs Indépendants) und begnadeter Uhrmacher,  der Schweizer baute 1992 die weltweit erste Armbanduhr mit vollständiger Minutenrepetition. Im englischsprachigen Video gibt er dem Uhrenexperten Jeff Kingston Einblicke in die traditionellen Vorgehensweisen beim Uhrenbau. Dufour zeigt beispielsweise, wie die Werksplatine von Hand gefertigt wird und wo die Unterschiede zwischen manuellem und maschinellem Feilen der Brücken liegen.


Sie möchten mehr über die Herstellung der feinsten Uhren erfahren? Dann folgen Sie unserem YouTube-Kanal IBG Worldwide.
IBG Worldwide ist eine Video-Plattform, die die Herstellung und technischen Funktionsweisen anspruchsvoller mechanischer Uhren mit beeindruckenden Impressionen aus den Manufakturen demonstriert.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche