Greubel Forsey: GMT Earth | SIHH 2018

Globale Sicht auf Zeit und Zeitmesser

Martina Richter
von Martina Richter
am 20. Januar 2018

Robert Greubel und Stephen Forsey geben mit der Greubel Forsey GMT Earth eine vollständige und dreidimensionale Sicht auf den Erdball – vom Nord- bis zum Südpol. Erreicht wird diese 360-Grad-Rundumsicht durch eine überarbeitete Architektur des hauseigenen Handaufzugswerks in Verbindung mit den komplexen Formen des Gehäuses. Die Dreidimensionalität beschränkt sich aber nicht nur auf den Globus, sondern erstreckt sich auf alle Bereiche des Zeitmessers. Sie beginnt auf dem außermittigen Zifferblatt und der Darstellung von Stunden, Minuten und einer kleinen Sekunde, setzt sich mit der Anzeige einer zweiten Zeitzone mittels rotem Dreieck und der gegenüberliegenden Gangreserveanzeige durch eine lange Nadel fort und reicht schließlich bis zum unteren Teil der Werkplatte, wo das um 25 Grad geneigte 24-Sekunden-Tourbillon und die Weltkugel in Szene gesetzt werden.

Greubel Forsey: GMT Earth
Greubel Forsey: GMT Earth

Die GMT Earth kann drei Zeitzonen gleichzeitig auf die Viertelstunde genau anzuzeigen. Auf der Rückseite der Armbanduhr vervollständigen zudem 24 Zeitzonen mit Sommer- und Winterzeit die vom Globus ausgewiesene Weltzeit.

Greubel Forsey: GMT Earth, 24 Zeitzonen
Auf der Rückseite der GMT Earth sieht man 24 Zeitzonen

Oben schließt eine hochgewölbte Lünette aus Saphir das Weißgoldgehäuse ab. Sie erforderte eine Anpassung der Maße auf 45,5 Millimeter Durchmesser und 16,18 Millimeter in der Höhe. Der Dom für die Weltkugel misst 18 Millimeter im Durchmesser. Die GMT Earth ist auf 33 Exemplare limitiert und kostet 610.000 Schweizer Franken. MaRi

Greubel Forsey: GMT Earth, Dom der Erdkugel
Das untere Saphirglas besitzt eine Wölbung zur Aufnahme der Erdkugel

[3663]

Interview mit Juan-Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin

Für die aktuelle Ausgabe von Chronos, Heft 02.2015, habe ich mit Juan-Carlos Torres, dem Chef von Vacheron Constantin, gesprochen. Im Interview geht es vor allem um die neuen Chronographen der Linie Harmony – es sind die ersten mit Vacheron-eigenen Manufakturwerken. Torres erklärt, warum er sie in kissenförmigen … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche