Produkt: Das UHREN-MAGAZIN testet die Oris Kaliber 111
Das UHREN-MAGAZIN testet die Oris Kaliber 111
Gelingt die Premiere des Oris-Kalibers 111 in der gleichnamigen Uhr? Ein Test.

Gucci: Handmaster Automatic mit Gangreserveanzeige und kleiner Sekunde

Im Hinblick auf Weihnachten erweitert Gucci die Handmaster-Linie sowohl um eine Roségold-Uhr als auch um die Handmaster Automatic in Edelstahl mit Gangreserveanzeige und kleiner Sekunde.

Gucci: Handmaster Automatic mit Gangreserveanzeige und kleiner Sekunde
Gucci: Handmaster Automatic mit Gangreserveanzeige und kleiner Sekunde

Wie das Schwestermodell erscheint auch die Edelstahl-Uhr in einer auf 99 Exemplare limitierten Auflage, sein Gehäuse misst ebenfalls 40 Millimeter im Durchmesser. Der gläserne Gehäuseboden offenbart das Sowind-Automatikwerk GP3300 und die Schwungmasse mit dem Diamantmuster von Gucci. Auf dem ebenso mit dem Gucci-Muster gestalteten Zifferblatt finden sich silberfarbene Ziffern und Indexe. Zwischen ein und zwei Uhr erscheint die Datumsanzeige, bei vier Uhr die Gangreserveanzeige und bei neun Uhr die kleine Sekunde. Am Armband aus Krokodilleder kostet diese Gucci Handmaster Automatic 6.500 Euro.

Anzeige

Text von Lilly Meyer

Produkt: Das UHREN-MAGAZIN testet die Oris Kaliber 111
Das UHREN-MAGAZIN testet die Oris Kaliber 111
Gelingt die Premiere des Oris-Kalibers 111 in der gleichnamigen Uhr? Ein Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren