Guinand: Flieger-Chronograph SFL | Baselworld 2017

Fliegeruhr aus Edelstahl mit spezieller Lünette

Martina Richter
von Martina Richter
am 7. April 2017

Guinand, Fliegeruhren-Spezialist aus Frankfurt am Main, stellt einen neuen Chronographen der Fliegeruhrenlinie 40 vor: den Flieger-Chronographen SFL, wobei sich hinter den drei Versalien die charakteristische Stahlfliegerlünette verbirgt, die Guinand neu entwickelt hat. Sie besteht aus zwei gefrästen und unsichtbar miteinander verschraubten Teilen, wodurch die Oberflächen und Kanten präzise realisiert sind. Der gezahnte Rand der runden Basis sowie die linsenförmigen Aussparungen zum Hexagon der oberen Lage geben der Lünette ein griffiges Profil. Das optische Pendant zu diesem markant gestalteten Ring ist das tiefschwarze Zifferblatt mit drei ebenfalls schwarzen Totalisatoren. Stundenindexe, Ziffern und Zeiger sind dagegen weiß und mit Leuchtmasse belegt. Einziges Farbelement ist der orangefarbene große Stoppsekundenzeiger.

Guinand: Flieger-Chronograph SFL
Guinand: Flieger-Chronograph SFL

Guinand verwendet für den Flieger-Chronographen SFL das Automatikuhrwerk Eta-Valjoux 7750. Die Chronographendrücker sind geschützt und ebenso wie die verschraubbare Krone mit doppelten O-­Ringen abgedichtet. Somit wird das 40,6-Millimeter-Edelstahlgehäuse bis 20 Bar druckfest. Serienmäßig ist der Flieger-Chronographen SFL mit einem neuen Massivboden aus satiniertem Edelstahl ausgestattet, in den das Guinand­-G eingraviert ist. Für Anhänger der durchsichtigen Saphirglasböden rüstet Guinand das Modell auf Wunsch mit einem Glasboden aus. Das neue, kontrastierend abgesteppte Lederarmband mit der Bezeichnung Outback entwickelte Guinand zusammen mit einer deutschen Lederbandmanufaktur speziell für raue Alltags­ oder Outdoor­-Anforderungen. Das verwendete Leder ist besonders reißfest und nimmt von Natur aus weniger Wasser auf. Das neue Material wurde im hauseigenen Prüfstand auf Dauerbelastung getestet und ist in zwei Ausführungen erhältlich: als schwarzes Lederband mit klassischer dunkelgrauer oder sportlich orangefarbener Kontrastnaht. Der Flieger-Chronographen SFL ist zum Preis von 1.590 Euro erhältlich. MaRi

Edox: Limit im Quadrat

Unter den Edox-Uhren der Linie Classe-Royal sorgt das Modell "Jackpot" für Durchblick. Denn der durch den Verzicht auf das Zifferblatt hat der Betrachter eine gute Sicht auf das auf dem Eta 2984 basierenden Chronographenkaliber 95, das zudem auch noch skelettiert ist. Einzig die Skalen für die Zeitmessung und Uhrzeit haben die Designer … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']